© mdw

Andjela Sibinović

Viola

Andjela Sibinović wurde 1996 in Belgrad geboren und erhielt in der Musikschule sowohl Violin- als auch Viola-Unterricht. In ihrer Heimat trat sie bereits als Solistin, Kammermusikerin und mit Orchestern in allen bedeutenden Konzertsälen auf. Im Rahmen des Kammermusik-Meisterkurses „Musica mundi“ in Belgien 2009 und 2010 hatte sie Gelegenheit mit Tutoren wie Maxim Vengerov, Ivry Gitlis und Jan Vanderwegen zu arbeiten. 2012 schloss sie das Musikgymnasium in Belgrad in den Fächern Violine bei Viktor Bajler und Viola bei Jovan Stojanović ab. Im selben Jahr begann sie das Konzertfachstudium Viola bei Wolfgang Klos an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Dieses Studium schloss sie 2018 ab und erhielt in Anerkennung ihrer ausgezeichneten Leistungen im Studium den Würdigungspreis der Universität. Seit Herbst 2018 setzt sie ihre Ausbildung im postgradualen Lehrgang Viola bei Hans Peter Ochsenhofer fort, parallel dazu ist sie als Assistentin von Wolfgang Klos an der mdw tätig.

Andjela Sibinović war bereits mit 9 Jahren Laureatin des Wettbewerbs der Republik Serbien. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe in Serbien, Italien (Città di Barletta) und Rumänien. Beim Brahms Wettbewerb in Pörtschach 2015 wurde sie mit einem Sonderpreis für ihre Interpretation der Sonate von Paul Hindemith ausgezeichnet. Sie ist Preisträgerin des Landes- und Bundeswettbewerbs Prima la musica und erhielt den Benjamin-Preis der mdw. 2016 und 2017 nahm sie an der Angelika Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker teil und belegte dort den Kammermusik-Meisterkurs. 2017 erhielt sie die Gelegenheit, als Stipendiatin am Musikkonservatorium in Shanghai bei Jensen Lams zu studieren.

Auftritte absolvierte die junge Musikerin bereits in unterschiedlichsten Besetzungen u.a. im Wiener Musikverein, im Wiener Konzerthaus, im Brucknerhaus Linz, im MuTh und im Musikverein Graz. Als Bratschistin des Ensembles xx.jahrhundert musizierte sie bei Projekten in Österreich und China. Sie ist regelmäßig Gast bei Projekten des Klangforum Wien sowie im Orchester der Wiener Staatsoper und ist Akademistin im Radio-Symphonieorchester Wien.

Dezember 2020

 

Lillian Fuchs:
Fantasy Etüden Nr.7, Nr. 12 und Nr.14

Andjela Sibinović, Viola 
Johannes Brahms:
Streichquintett Nr. 2, G-Dur, op. 111
1.Satz: Allegro non troppo, ma con brio

Marie Isabel Kropfitsch und Konstanze Heinicke, Violine
Andjela Sibinović und Aoi Murase, Viola
Benedikt Sinko, Violoncello
 
 
 
 

Kontakt Career Center

Leitung
Mag.a Susanne Latin  
+43-1-71155-7820
latin@mdw.ac.at

Assistenz
Mag.a. Piroska Kelemen, MAS
+43-1-71155-7821
kelemen@mdw.ac.at