© Franz Johann Morgenbesser

Nicole Henter

Flöte

Nicole Henter wurde 1994 in Budapest geboren und lebt seit 2006 in Österreich. Bereits im Alter von fünf Jahren begann sie Klavier zu lernen, mit sieben Jahren folgte die Querflöte. Seit ihrem achten Lebensjahr studierte sie im Vorbereitungslehrgang Klavier bei Imola Joo an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Mit 12 Jahren stellte sie sich Wolfgang Schulz vor, der sie sofort in seine Ausbildungsklasse für Flöte aufnahm. Nach seinem Ableben wurde sie ab 2014 von Karl-Heinz Schütz an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien betreut, wo sie im Jahr 2018 ihr Bachelorstudium Flöte mit Auszeichnung abschloss. 2017/2018 studierte sie im Rahmen des Erasmus-Programms bei Andrea Lieberknecht an der Hochschule für Musik und Theater in München. Derzeit ist sie im Diplomstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Barbara Gisler-Haase.
Meisterkurse besuchte sie unter anderem bei Aurèle Nicolet, Andras Adorjan, Peter-Lukas Graf, Barbara Gisler-Haase, Philippe Bernold, Andrea Lieberknecht, Felix Renggli und Christina Fassbender. Außerdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie des Fürstentum Liechtensteins, des Anny Felbermayer-Fonds und des Fidelio Wettbewerbs. Schon in ihrer frühen Jugend gewann sie nationale und internationale Wettbewerbe sowohl als Flötistin als auch am Klavier. Sie ist zweifache Gewinnerin des ungarischen Bundeswettbewerbs “Jeney Zoltan” und des „Bantai Vilmos Flötenwettbewerbs”, 1. Preisträgerin des 5. Wiener Internationalen Pianistenwettbewerbs und 1. Preisträgerin als Flötistin beim Prof. Dichler Wettbewerb in Wien 2018.

Nicole Henter tritt regelmäßig als Solistin und Kammermusikerin in Österreich, Frankreich, Slowakei, Ungarn, Deutschland und der Schweiz auf, darunter im Musikverein und im Konzerthaus in Wien und im Musikverein für Steiermark in Graz. Sie nahm am Festival “Bonheur musical” und am Sion Festival teil und muszierte Luciano Berios „Sequenza“ im Großen Saal des Wiener Konzerthauses im Rahmen von Wien Modern 2018. Sie war mehrmals auf Radio Burgenland zu hören sowie auf ORF2 zu sehen. Außerdem ist sie Mitglied der Schubert – Akademie, dem Orchester der Wiener Sängerknaben, und substituiert regelmäßig im Wiener Concert-Verein.

 

J.S. Bach: Sonate für Flöte C-Dur BWV 1033, 3. Satz: Adagio


Nicole Henter, Flöte
Johannes Bogner, Cembalo
Aufnahmeleitung: Cristian Iorga
 
Jacques Ibert: Konzert für Flöte
3. Satz: Allegro scherzando


Nicole Henter, Flöte
Atsuko Wada, Klavier
Aufnahmeleitung: Cristian Iorga
 
Camille Saint-Saëns: Tarantella op.6 für Flöte, Klarinette und Klavier

Trio Dobona:
Nicole Henter, Flöte
Vera Karner, Klarinette
Mennan Bërveniku, Klavier

Live Mittschnitt des Fidelio Wettbewerbs am 9.12.2015 im ORF RadioKulturhaus
 
 
 
 

Kontakt Career Center

Leitung
Mag.a Susanne Latin  
+43-1-71155-7820
latin@mdw.ac.at

Assistenz
Mag.a. Piroska Kelemen, MAS
+43-1-71155-7821
kelemen@mdw.ac.at