© Stephan Polzer

Katharina Hörmann

Oboe

Katharina Hörmann wurde 1995 in Wiener Neustadt geboren und erhielt im Alter von acht Jahren den ersten Unterricht an der Oboe. Seit 2010 besucht sie die mdw – die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – wo sie bei Klaus Lienbacher und seit 2014 bei Harald Hörth, Oboist bei den Wiener Philharmonikern, studiert. Musikalisch geprägt wurde sie außerdem maßgeblich von Günther Passin, dem langjährigen Solooboisten des Radio-Symphonie-Orchesters Berlin und Oboendoyen am Salzburger Mozarteum, von Ingo Goritzki, ehemaliger Professor in Hannover und Stuttgart und Christian Wetzel aus Köln.

Katharina Hörmann ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, unter anderem des Hadamovski-, Eli Freud- und Anton Tyroler-Oboenwettbewerbs und sie erzielte erste sowie Sonderpreise beim Landes- und Bundeswettbewerb Prima la Musica. 2015 wurde sie mit dem „Casinos Austria Rising Star Award“ ausgezeichnet, der herausragende Musiktalente der mdw beim Start in eine professionelle Musikerkarriere fördert.

Katharina Hörmann ist regelmäßig in verschiedensten Besetzungen im In- und Ausland zu hören, sowohl im Orchester als auch solistisch und in kammermusikalischen Besetzungen. Sie spielte seit jungen Jahren in Jugendorchestern und war bereits in Orchestern wie dem Wiener Staatsopernorchester, dem Barockensemble der Wiener Symphoniker, der Hofmusikkapelle der Wiener Philharmoniker, dem Consortium Musicum, im Webern Symphonie Orchester und der Webern Kammerphilharmonie der mdw zu hören, sowie im Rahmen der Angelika Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker im Bühnenorchester der Salzburger Festspiele. Solistisch hörte man Katharina Hörmann bereits etwa mit dem Kammerorchester Con Fuoco oder dem Qingdao Symphony Orchestra. Mit der Webern Kammerphilharmonie durfte Katharina Hörmann 2017 beim Festakt der 200-Jahr-Feierlichkeiten der Universität für Musik und darstellende Kunst im Großen Saal des Musikvereins als Solistin auftreten. Im Jänner 2019 spielte sie mit den Vienna Classical Players unter Martin Kerschbaum erstmals solistisch im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses. Für den ORF spielte sie im Rahmen von Licht ins Dunkel zu Weihnachten 2017 und 2018 im Fernsehen und Radio. 2018 wurde Katharina Hörmann zum Bell‘Arte Music Campus zu kammermusikalischen Konzerten unter der künstlerischen Leitung von Dag Jensen eingeladen.

Katharina Hörmann spielt eine Wiener Oboe von Karl Radovanovic.

 

Henri Dutilleux: Sonate für Oboe und Klavier
I. Aria und II. Scherzo. Vif

Katharina Hörmann, Oboe
Yu-Tung Pan, Klavier
 
Johann Sebastian Bach: Partita in g-moll, BWV 1013, II: Corrente
Katharina Hörmann, Oboe 
Wolfgang Amadeus Mozart: Quartett in F-Dur, KV 370/368b
III: Rondeau: Allegro

Katharina Hörmann, Oboe
Simon Petek, Violine
Sebastian Reiss, Viola
Jan Bogdan, Violoncello
Live-Aufnahme von der Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker 2016
 
 
 
 

Kontakt Career Center

Leitung
Mag.a Susanne Latin  
+43-1-71155-7820
latin@mdw.ac.at

Assistenz
Mag.a. Piroska Kelemen, MAS
+43-1-71155-7821
kelemen@mdw.ac.at