Institut für Musiksoziologie
Startseite

 

Das Institut für Musiksoziologie an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien wurde im Jahr 1965 auf Initiative von Kurt Blaukopf gegründet und repräsentiert seither das Fach Musiksoziologie in seinem vollen Umfang. In der österreichischen Tradition der empirischen Kunst- und Kulturforschung stehend, fühlt sich unser Institut folgenden Prinzipien verpflichtet:

  • integrale Verbindung von Forschung und Lehre

  • Pflege eines Naheverhältnisses zur künstlerischen Praxis

  • interdisziplinäre Arbeitsweise

  • musik-, kultur- und gesellschaftspolitische Relevanz der Forschungstätigkeiten

  • internationale Anbindung

Im Rahmen der Forschung besteht der Anspruch, aktuelle Entwicklungen des Musiklebens zu beobachten, zu dokumentieren und vor dem Hintergrund historischer Entwicklungen zu analysieren und zu bewerten. Angesichts der dramatischen technologischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und kulturpolitischen Veränderungen, denen das Musikleben derzeit ausgesetzt ist, also angesichts der digitalen „Mediamorphose“ stellt dies eine erhebliche wissenschaftliche Herausforderung dar. In diesem Zusammenhang zählen insbesondere die Analyse des Kulturarbeitsmarktes (vor allem des Musikarbeitsmarktes), die Rezeptionsforschung, die Untersuchung geschlechtsspezifischer Aspekte der Musikproduktion und -aneignung sowie die Analyse von Medien-, Kultur- und Musikpolitik zu den zentralen Forschungsaufgaben des Instituts.

Im Rahmen der Lehre liegt der Fokus auf der Vermittlung und Vertiefung der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse für die musikalisch-künstlerische und musikpädagogische Praxis. Studierenden wird nicht nur Basiswissen, sondern auch Forschungskompetenz vermittelt, um so Kunst und Wissenschaft einander anzunähern.
An unserem Institut ist die Betreuung von PhD-Arbeiten in den Fachbereichen Musiksoziologie, Kultursoziologie und Kulturbetriebslehre möglich.

 

VORTRÄGE_____

Analysing the process of composition in contemporary music: some theoretical and practical challenges
Lecture by Nicolas Donin
Flyer

Musik und Gesellschaft im Diskurs
Prefaces to SONGSTERS:
Law, aesthetics and performers in the nineteenth century

Lecture by Dr. Paul Watt
Flyer
 
Die Soziologie der Praktiken: Probleme und Perspektiven
Vortrag mit Prof.Dr. Robert Schmidt
Flyer
> alle Termine


CALL FOR PAPERS___

ÖGS Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie
Universität Innsbruck, 1.-3.10.2015
Musiksoziologie: Geschichte, Gegenwart, Zukunft
Call for Papers bis 30. April 2015


6. Nachwuchsworkshop der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) e.V. 2015
Call for Papers
bis 30. April 2015


6th Vienna Music Business Research Days
29 Sept-01 Oct 2015
Call for Papers
bis 30. April 2015


AKTUELLE PROJEKTE__

Wozu Musik 2015
Musikalische Verhaltensweisen in der digitalen Mediamorphose

weiter...

Musikuniversität als trans- und kultureller Raum:
Bildungskarrieren internationaler Studierender an der mdw
weiter...

Unterwegs. Das Musiktagebuch
Ein neues IMS-Forschungsprojekt beschäftigt sich mit dem Musikhören Jugendlicher im öffentlichen Raum.
Alle Informationen unter www.musiksoziologie.at/unterwegs