Mag. art. Dr. phil. Ardian Ahmedaja

(Senior Researcher)

Geboren in Tiranë, Albanien. 1983 - 1987 Studium der Komposition an der dortigen Akademie der Künste. 1987 - 1991 Dramaturg am staatlichen Opern- und Balletttheater in Tiranë und Lehrbeauftragter an der Akademie der Künste.
Seit 1991 in Wien. Studium der Komposition (Klasse Erich Urbanner) und Musiktheorie (Klasse Diether de la Motte) an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien. Mag. art. 1995 mit Arbeiten zu Il primo libro di cappricci (1624) von Girolamo Frescobaldi und Rendering (1990) von Luciano Berio. Studium der Volkskunde und der Musikwissenschaft an der Universität Wien. Promotion 1999 mit der Arbeit Zur Melodik der albanischen Volkslieder. Eine Typologie der gegischen Lieder.
Seit 1999 am Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2003 Gründung des Forschungszentrums für Europäische Mehrstimmigkeit ► www.mdw.ac.at/ive/emm. Bisherige Forschungsschwerpunkte sind lokale Musikpraktiken in Albanien und Nachbarländern aus historischer und gegenwärtiger Sicht, Maqam, Musik und Minderheiten, geistliche und weltliche Musikpraxis, Transkription und Analyse, Mehrstimmigkeit.
Feldforschungen in mehreren Balkan- und Mittelmeerländern, im europäischen Alpenraum und in den USA.

 

Kontakt: +43/1/711 55 DW 4284
e-mail: ahmedaja@mdw.ac.at

 

► Mehr Informationen

aa-2015-12-11.jpg