Isabel Schneider

(Lecturer)

Isabel Schneider entschloss sich bei einem Aufenthalt an der St Marys Musicschool Edinburgh unter dem Patronat von Yehudi Menhuin, die Geige zu ihrem Beruf zu machen.

Sie absolvierte das Lehr-und Orchesterdiplom an der Musikakademie Winterthur-Zürich und anschließend das Konzertfachdiplom an der Musikakademie Basel.

Danach folgten anderthalb Jahre in Sydney, Australien, wo sie im Sydney Symphony Orchestra mitwirkte und am Newington College unterrichtete.

Seit 1995 lebt sie in Wien, zunächst freischaffend in verschiedenen Ensembles, wie z.B. dem Wiener Kammerorchester, der Wiener Akademie, dem Vorarlberger Sinfonie Orchester und dem Klangforum Wien.

Seit 1998 unterrichtet sie an der Musikschule Tulln eine große Violinklasse. Entsprechend der vielfältigen Welt der Musik, versucht sie die Klasse mit Gruppentraining, Einzelunterricht, der Gründung möglichst vieler Streichquartette und deren Coaching lebendig und beweglich zu führen. Dazu gehört auch zusammen mit den Schülern über den Tellerrand der Musikschule hinauszuschauen, Kurse bei anderen Musikern zu besuchen, auf Tournee zu fahren und selber auch in anderen Kontexten, wie den Austrian Masterclasses oder dem Sommerkurs für Streicher in Szarlota (Polen) zu unterrichten und damit regen Austausch mit anderen Musikern und Unterrichtsmethoden zu pflegen.