Michael Kinn

(Lecturer)

Geboren 1968 in Wien, studierte an der MUK, damals Konservatorium der Stadt Wien, Klassisches Schlagwerk, Jazzschlagzeug und Jazztheorie.

Seit 2000 unterrichtet er an der Musikschule Wien an mehreren Standorten, seit 2011 als Mentor am IMP und seit 2015 an der AHS St. Ursula Schlagzeug. Diverse Jobs als Schlagwerkdozent (z.B. Jeunesse Orchester-Camps) runden die Unterrichtstätigkeit ab.

Neben seiner Mitwirkung als Gastmusiker in vielen Orchestern und Ensembles (Klangform Wien seit 1991, Strauß Festival Orchester, Bühnenorchester der Wiener Saatsoper, RSO Wien, Ensemble Barcelona 216, Musikfabrik Köln uvm), mit zahlreichen Konzerten, CD- und Radioproduktionen und weltweiten Tourneen, spielt er immer wieder auch Livegigs und Studioproduktionen mit diversen Rockbands (z.B.  Studioeinspielung für „Waterloo und Robinson“ uvm).

Gerade diese Mehrgleisigkeit ist einer der Unterrichtsschwerpunkte, die Grenzen zwischen den einzelnen Musikstilen verschwimmen zu lassen; ein anderer Schwerpunkt ist die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik (u.a. Komposition eigener Stücke, z.B. graphisch notierte, oder auch Body- und Vocalpercussionwerke); der dritte Schwerpunkt (bedingt durch die eigene „rockige“ Konzerttätigkeit) ist die Gründung und das Coachen von Rockbands in den Musikschulen inkl. auch außerschulischer Auftritte.

Michael Kinn baut auch selbst Instrumente aus Metall, v.a. Triangeln, aber auch Klangobjekte aus Schrottteilen, deren Verwendung im Unterricht als vierter Schwerpunkt gesehen werden kann.

Kinn.jpg

Kontakt:
kinn@mdw.ac.at

Website:
www.michaelkinn.com