Dr. phil. Mag. phil. Christoph Khittl

(Universitätsprofessor, 2. stellvertr. Institutsleiter, verantwortlicher Koordinator & Ansprechpartner für den Fachbereich Allgemeine Musikpädagogik)

Studium der Musikwissenschaft, Musikpädagogik, Philosophie, Psychologie und Pädagogik in Wien.
Nach dem Studium zunächst Gymnasiallehrer in Wien, anschließend Hochschulassistent am „Mozarteum“ in Salzburg.

Seit 2015 Professor für Musikpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren), zuvor Professor für „Musik und ihre Didaktik“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, zwischen 2002 – 2009 Prorektor dieser Hochschule.

Arbeitsschwerpunkte:
Musikanthropologie zwischen Musikwissenschaft und Musikpädagogik; Musikalische Rezeptions-, Produktions– und Improvisationsdidaktik; Philosophie der Musikpädagogik; Entwicklung einer Theorie der „Musikalischen Situation“ in bildungstheoretischer und musikdidaktischer Perspektive.
Zu all diesen Themenfeldern kontinuierliche Publikations-, Herausgeber- und Lehrtätigkeit, zudem langjährige Erfahrungen in unterrichtlichen Kontexten in sämtlichen Schultypen und Bildungseinrichtungen  im Früh-, Primar-, Sek-I-, Sek-II- und sonderpädagogisch-inklusiven Bereich ebenso wie im Bildungssegment der Fort-, Weiterbildung und Professionalisierung.