Der Himmel voller Geigen - Eine Rudi Pietsch Trilogie

Der zweite Teil der „Rudi Pietsch Trilogie“ findet an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt, wo Rudi zuletzt am Joseph Haydn Institut für Kammermusik und Neue Musik und an seinem ehemaligen Heimatinstitut, dem Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie geforscht und unterrichtet hat. Wir wollen unseren Freund und Kollegen Rudi als einfallsreichen und als phänomenal erfolgreichen Vermittler von (Volks)musik und Tanz sowie als europäischen Wissenschaftler in Erinnerung rufen – mit seinem Elan, seinem Witz und mit seinem tiefen Ernst. Er eröffnete Generationen von jungen Studierenden neue Horizonte nicht nur dadurch, dass er erklärte, wie und warum etwas ist oder eben nicht ist, sondern indem er aufgestellte Behauptungen oder erlangte Erkenntnisse sofort auf deren Tauglichkeit im praktischen Musizierbetrieb mit den Studierenden überprüfte. Wie hat uns Rudi Pietsch als Lehrer, als Fachkollege und als Mensch angeregt und begleitet? Welche neuen Ressourcen konnte er für seine unermüdliche Arbeit als Vermittler und Wissenschaftler erschließen? Wie hat er von Wien aus sein einzigartiges volksmusikalisches Netzwerk aufgebaut? Auf all diese Fragen wollen wir mit Ihnen und Euch gemeinsam in Vorträgen, Würdigungsworten und nicht zuletzt mit viel Musik Antworten finden.

Programm

9:00 – 09:30 Eröffnung

Rektorin Ulrike Sych
Leonhard Paul
Ulrich Morgenstern

Durch die Eröffnung führen Leonhard Paul und Ulrich Morgenstern.

9:30 – 12:30 Fachbeiträge: Rudi Pietsch als forschender Vermittler an der mdw

9:30 – 9:50 Ulrich Morgenstern
Rudi Pietsch als europäischer Volksmusikforscher

9:50 – 10:10 Daniela Mayrlechner
Von innerem Auftrag, Fesselungskunst und Kundenbindungsstrategie:
Gedanken über Rudi Pietsch als Vermittler

10:10 – 10:30 Else Schmidt
„Aber leicht und elegant!“
Rudi Pietsch und der Tanz

10:30 – 11:00 Kaffee- / Tee-Pause

11:00 – 11:20 Gergana Panova
Rudi Pietsch als interkultureller Vermittler

11:20 – 11:40 Ardian Ahmedaja
Ton und Bild in der Forschungs- und Publikationstätigkeit von Rudi Pietsch

11:40 – 12:40 Philip Bohlman
Das Wandern, das Wandern! – Rudi Pietsch auf Forschungsreise in den USA

13:00 – 15:00 Mittagspause

15:00 Festakt

Rektorin Ulrike Sych
Walter Deutsch
Philip Bohlman
Bernard Garaj

Durch den Festakt führen Leonhard Paul und Ulrich Morgenstern.
… danach gemeinsames Musizieren, Erinnern, Essen & Trinken, Tanzen & Feiern!
_____________________________________________________________________

Eine Kooperation des Joseph Haydn Instituts für Kammermusik und Neue Musik mit dem Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie.

Konzeption und Organisation:
Leonhard Paul
Ulrich Morgenstern
Ardian Ahmedaja

Mara Földi
Norbert Hauer
Unter Mitarbeit von Martina Krammer und Otto Wanke