Flashmob: Ode an die Freude

Spiel oder sing mit beim Flashmob Ode an die Freude!

Am 7. Mai 1824 wurde im Kärntnertortheater in Wien die 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven uraufgeführt. Ab diesem Zeitpunkt trat der Schlusschor ihres letzten Satzes „Ode an die Freude“ seinen Siegeszug durch die ganze Welt an und entwickelte sich zur globalen Hymne für die Völkerverständigung.

Am 200. Jahrestag dieses Ereignisses veranstaltet die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien einen Flashmob mit der berühmten „Ode“ auf dem Stephansplatz in der Wiener Innenstadt.

Sänger_in oder Instrumentalist_in, Schüler_in, Musikschüler_in oder Studierende, Lehrer_in / Pädagog_in mit Schüler_innen, Instrumentalensemble oder Chor - alle sind eingeladen eine gemeinsame Aufführung unter der musikalischen Leitung von Fedor Rudin und einem Orchester der mdw umzusetzen.

Erinnern wir gemeinsam an die unverminderte Aktualität der Botschaft dieses Werkes in Anbetracht von weltweiten Konflikten und Krisen.
Bringen wir der Öffentlichkeit die Notwendigkeit zu einem globalen solidarischen Handeln zu finden, erneut ins Bewusstsein.
Verdeutlichen wir die Bedeutung der musikalischen Bildung als Voraussetzung dafür, dass dieses Erbe hier in Wien, am Ort seiner Entstehung vor 200 Jahren, zum Klingen gebracht werden, und damit seine kultur- und gesellschaftspolitische Wirkung entfalten kann.

Die Bereitstellung des herunterladbaren Notenmaterials und zusätzlicher vereinfachter Chor- und Orchesterstimmen, unterstreicht die Einladung zur Teilnahme an alle.

Schlechtwetter-Ausweichtermin 7. Mai ab 16 Uhr

Musikalische Leitung: Fedor Rudin
Idee & Konzept: Dietmar Flosdorf



 

 

Facebook twitter copy Link twitter

Link in Zwischenablage kopiert