Claudio Monteverdi: Vespro della Beata Vergine " Marienvesper"

Facebook twitter

#mdw Konzerte #Chor #WebernKammerchor

am 18.06.2019 19 30

Ein bahnbrechendes Werk hat Claudio Monteverdi mit seiner Marienvesper geschaffen, die 1610 im Druck erschienen ist. Der Wissenschaft gibt sie einige Rätsel auf: Bilden all die Stücke in wechselnder Besetzung wirklich ein zusammenhängendes Ganzes oder sind sie doch nur eine lose Sammlung von Einzelstücken, wie manche Musikologen vermuten?

Interpreten und Publikum lassen sich von solchen Fragen nicht beirren: Sie lieben die Marienvesper, in der Monteverdi, an der Wende von der Renaissance zum Barock, die ganze Breite seiner reichen musikalischen Formensprache einbringt, um ein Loblied auf die Gottesmutter anzustimmen.

Prachtvolle mehrstimmige Chöre stehen neben Concerti im damals neuen monodischen Stil, der mit der Erfindung der Oper untrennbar verbunden ist.

Der WebernKammerchor der mdw musiziert mit einem hochkarätigen Instrumentalensemble und Solisten unter der Leitung von Alois Glaßner

Kosten

Karten zu € 40,- (vorderer Block) und € 20,- (hinterer Block) Ermäßigt für Studierende im hinteren Block € 10,- Informationen unter www.mdw.ac.at/webernkammerchor

Zeit & Ort der Veranstaltung

18.06. von 19:30 bis 21:30
Jesuitenkirche
Doktor-Ignaz-Seipel-Platz 1
1010 Wien