Formular:

 

Antrag Reisekostenzuschuss Erasmus&Netzwerke

Hinweis: Bitte die Formulare nicht im Browser öffnen sondern herunterladen, da sonst beim Ausfüllen nicht alle Felder richtig angezeigt werden bzw. funktionieren.

Sie können auch folgende Einstellung im Firefox ändern, damit die PDF-Datei gleich geöffnet wird (siehe Anleitung im Firefox).

 

Reisekostenzuschuss

Im Unterschied zur Dienstreise liegt hier kein dienstlicher Auftrag für die Reise vor. Die Reisetätigkeit ist in sehr hohem Ausmaß im Interesse der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters. Auf Grund des Aufgabenbereichs der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters und des Reisezwecks liegt jedoch auch ein Interesse der mdw an der Reisetätigkeit vor. Mögliche Fälle für einen Reisekostenzuschuss sind:

  • Stärken des wissenschaftlichen oder künstlerischen Netzwerkes
  • Entstehen gemeinsamer Forschungsprojekte
  • Austausch mit Partner_innen-Universitäten (z.B. im Rahmen von Erasmus)

Bei einem Reisekostenzuschuss können Kosten nur bei Nachweis durch Originalbelege ganz oder teilweise ersetzt werden.

Dem/der Reisenden stehen beim Reisekostenzuschuss weder Tagesgebühren noch amtliches Kilometergeld zu.

Sofern die Reisetätigkeit zu Zwecken der Lehre, Forschung oder Entwicklung und Erschließung der Künste erfolgt, muss vorab ein Antrag auf Freistellung gestellt werden.

Versicherungsschutz

Der Freistellungsantrag deckt den Versicherungsschutz während der Reise, daher empfehlen wir dringend eine Freistellung im Zuge des Reisekostenzuschusses zu beantragen.

Rechtlicher Unterschied

Dienstreise

  • von gesetzlicher Unfallversicherung gedeckt
  • Tagesgebühren für Verpflegung

Reisekostenzuschuss

  • nicht von gesetzlicher Unfallversicherung gedeckt (außer Antrag auf Freistellung liegt vor)
  • kein Anspruch auf Tagesgebühren