Grenzübertritt

Bei Dienstreisen ins Ausland mit PKW, Bahn oder Bus sind am Abrechnungsformular Datum und Uhrzeit des Grenzübertritts getrennt nach Hin- und Rückfahrt anzugeben.

Nebenkosten

Bei Dienstreisen werden folgende Nebenkosten ersetzt (§ 25a Abs. 1):

  • Anschaffungskosten für den Reisepass
  • Kosten der Sichtvermerke
  • Kosten medizinischer Untersuchungen und gesundheitspolizeilich vorgeschriebener oder empfohlener Impfungen
  • Kosten der Lichtbilder für Reisedokumente (max. 2,20 € je Lichtbild)

Auslandsdienstreisen über ERASMUS oder andere Netzwerke

Dienstreiseantrag (Mitarbeiter_innen der Verwaltung) und Antrag auf Reisekostenzuschuss (Lehrendenmobilität) sowie Abrechnungsformulare sind wie üblich auszufüllen und mit den Originalbelegen an die Abteilung für Personalmanagement zu übermitteln. Am Abrechnungsformular müssen die EU-Reisesätze sowie die entsprechende Innenauftragsnummer für das EU-Projekt angeführt werden. Bei Reisekostenzuschüssen, die über Erasmus oder andere Netzwerke abgerechnet werden, können auch Tagesgebühren abgegolten werden. Tagesgebühren, die über die Bestimmungen der RGV-Vergütungen (insbesondere Tagesgebühr) hinausgehen, werden steuerpflichtig ausbezahlt.

Der Erstkontakt für Lehrende erfolgt über Mag.a Roth (DW 7420) und Mag.a Taschler (DW 7421), für Mitarbeiter_innen der Verwaltung über Mag.a Schreiner (DW 7600).

https://www.mdw.ac.at/vab/internationale-beziehungen