Neu - Geigenförderung ab April 2021

Foto: Karin Torky-Martin

Ab sofort bietet das mdw talent lab die bei unseren jungen Pianist_Innen seit längerem erfolgreich laufende und vor allem sehr beliebte Zusatzförderung in Musiklehre, Gehörbildung und Rhythmus von Frau Mag.a art. Anna Hochedlinger auch für Violine-Schüler_innen an! Wir laden alle Violine-Schüler_innen des HBKs an der mdw ein, dieses Semester in dieses Zusatzangebot hineinzuschnuppern. Wir empfehlen es ganz besonders, da es der breiten musikalischen Förderung dient, das Geigenspiel mit neuen Kenntnissen bereichern wird und auch von den Lehrenden sehr unterstützt wird.

Alle Informationen, inkl. einer persönlichen Einladung, Kontaktdaten und einem Steckbrief von Anna Hochedlinger findet man hier:

 

Die Anmeldung ist ab jetzt direkt über Frau Hochedlinger möglich, die auch gerne alle Fragen dazu beantwortet.


Begabtenförderung wird zum mdw talent lab – Support Center for Young Musicians

Neuer Name – vertraute Idee

Soeben haben wir unserem Tun einen neuen Namen gegeben – die Begabtenförderung der mdw wird zum mdw talent lab – Support Center for Young Musicians umgetauft. Warum? Talent Lab, weil wir jungen Talenten Freiräume und Entdeckungsmöglichkeiten anbieten möchten, wo sie ihr Potential entwickeln und sich als Musiker und Musikerinnen auf unterschiedliche Weise erproben können. Erproben können heißt auch: scheitern dürfen, etwas jenseits von Bewertungskriterien wagen dürfen, sich an etwas heranzutrauen, das vielleicht neu oder anders ist. So verstehen wir unser Lab. Nicht wir experimentieren hier, sondern die jungen Musiker und Musikerinnen dürfen einfach spielen. Vor allem: miteinander, in einer Gemeinschaft aus Gleichgesinnten – vielleicht bald schon Freunden. Sich selbst in all seinem persönlichen Reichtum entdecken – das ist die Idee unseres Labs.

Support Center, weil wir junge Talente dabei unterstützen, sie dazu ermutigen und ihnen zur Seite stehen möchten – auf ihrem eigenen Weg mit Musik.

Der Name steht für unser vielfältiges Tun rundum junge Menschen, deren Weg sie bereits in jungen Jahren an die mdw geführt hat – dank ihrer Musikalität, ihrer überdurchschnittlicher Leistung und vor allem dank ihrer Hingabe an die Musik.

Das mdw talent lab ist dafür da, diesen Weg nach individuellem Bedarf zu bereichern. 

 


 

YOUNG MASTERS Ensemble – keep on playing!

Foto: Karin Torky-Martin

Gemeinsam spielen, Freundschaften schließen, sich selbst in seinem persönlichen Reichtum entdecken – das ist die Idee von unserem mdw talent lab. In diesem Projekt im Rahmen unseres speziellen YOUNG MASTERS Programms haben wir es endlich wieder klangvoll und stark besetzt umsetzten können. Natürlich ganz Covid-sicher, unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsmaßnahmen.

Fünfzehn junge Musiker_innen des YOUNG MASTERS Ensembles haben ein intensives Probenwochenende rund um den Frühlingsbeginn erlebt. Fünf ganz neue Werke wurden erarbeitet – extra für das speziell besetzte Ensemble aus Streichern plus Querflöte, Saxophon, Harfe und Schlagwerk arrangiert. Linus Köhring, selbst Alumni des Young Masters Ensembles, hat eigene Bearbeitungen für Beethoven und Hellemsberger jun. erstellt – in Beethoven’s Romanze kann man so z.B. den samtenen Saxophonklang vom Ensemblemitglied Joe Baran genießen.

Eine weitere Besonderheit des YOUNG MASTERS Ensemble ist, dass sie ohne Dirigent spielen – die Musiker_innen lernen so, auch im großen Ensemble kammermusikalisch miteinander zu kommunizieren und Verantwortung für das Ganze zu übernehmen – eine ganz besondere Herausforderung. Das Ergebnis dieses Wochenendes wurde mit Videoaufnahmen gekrönt, die wir hier bald präsentieren werden.

Die musikalische Reise führte unsere nach so langer Pause voll motivierten jungen Musiker_innen von Vivaldi bis Hellmesberger jun.:

Antonia Vivaldi – Konzert in g-Moll für 2 Violoncelli und Streicher Solo - Feline Gröpler, Rebekka Rennert

Joseph Haydn – Sinfonia/Ouvertüre zu „Acide e Gallatea“

Ludwig van Beethoven – Romanze für Violine und Orchester  Solo - Gabriel Rosensteiner

Karl Ditters von Dittersdorf – Konzert für Harfe und Streicher  Solo - Amelie Knapp

Joseph Hellmesberger jun. – Romanze für 4 Violinen  Solo: Stephanie Neubauer, Finia Bogner, Nora Ratzberger,  Johanna Reinprecht

Betreut wurden die jungen Musiker_innen der mdw und der Johann Sebastian Bach Musikschule von unserem ebenfalls sehr motivierten Team beider Institutionen:

Ensemble-Leitung: Hanns Stekel, Jakob Gisler-Auch

Lehrende: Andrea Hampl, Andrea Traxler, Lucy Hall, Gundula Dokalik, Bojidara Kouzmanova
 

Young Masters Ensemble: Chiara Zoccola, Joe Baran, Kathi Paul, Amelie Knapp, Nora Ratzberger, Finia Bogner, Johanna Reinprecht, Gabriel Rosensteiner, Iris Friedrich (Vertretung von Amira Abouzahra), Stephanie Neubauer, Sophia Hanner, Milena Dörfler, Rebekka Rennert, Feline Gröpler, Julius Kitzbichler

Vielen Dank und Applaus an alle Beteiligten! Keep on playing!

 


 

Informationen der mdw betreffend Coronavirus

Foto: mdw

Liebe mdw-Angehörige,

das Rektorat ist bemüht, Sie betreffend Coronavirus bestmöglich zu informieren und wir bitten Sie daher, Ihre mdw-Mail-Accounts laufend auf neue Nachrichten zu überprüfen und bei Fragen mit uns in Kontakt zu treten.

Jeder positive Covid-19-Fall oder jeder Verdachtsfall einer/eines Angehörigen der mdw ist unverzüglich zu melden! Studierende melden an vr-lehre@mdw.ac.at, Mitarbeiter_innen melden an vr3@mdw.ac.at.

 

Aktueller Ampelstatus der mdw

Ampelstatus Rot