DIPLOMPRÜFUNG (1. Teil der 2. Diplomprüfung)

KOMMISSIONELLE PRÜFUNG KLAVIER 
 

Es sind 5 Stücke für Klavier solo* (auch einzelne Sätze)  aus verschiedenen Stilbereichen ab Barock (einschließlich Kompositionen, die sich nicht mit den gebräuchlichen Stiletiketten versehen lassen) vorzubereiten.

Es ist ein Wahlprogramm im Umfang von +/- 15 Minuten zusammenzustellen, das 3 Werke (auch einzelne Sätze) unterschiedlicher Stilepochen enthält. Die beiden anderen Werke werden von der Kommission auszugsweise geprüft. 

* Eines dieser 5 Werke kann aus dem klavierpraktischen Bereich stammen, z.B. ein selbstarrangiertes Stück aus dem Bereich der Popularmusik (instrumental oder Begleitung des eigenen Gesanges bzw. eines Gesangs- /Instrumentalensembles mit Vor-, Zwischen- und Nachspielen oder Klavier-Soli), eine Eigenkomposition, eine freie oder gebundene Improvisation, etc. Die Darbietung soll dem künstlerischen Niveau der Abschlussprüfung ME Hauptfach Klavier entsprechen (Dauer: max. 5 Minuten).

 

Bei der Auswahl des Programms kommt es weniger auf einen hohen Schwierigkeitsgrad als auf die überzeugende Bewältigung der möglichst vielfältigen technischen und musikalischen Herausforderungen an. Bei der Beurteilung sind hohe künstlerische Maßstäbe hinsichtlich der Interpretation anzulegen, insbesondere was Klang- und Anschlagskultur, persönliche Gestaltungskraft und musikalische Intelligenz betrifft.