2021: VIRTUELLE ZULASSUNGSPRÜFUNG aufgrund von COVID-19

(Übermittlung von Videos)

 

Prüfungsprogramm:
  
1. Ein Werk aus dem Barock im Schwierigkeitsgrad von z. B.:
Johann Sebastian Bach: Wohltemperiertes Klavier I und II, mindestens drei Sätze einer Suite
Georg Friedrich Händel: mindestens drei Sätze einer Suite
Domenico Scarlatti: 2 Sonaten
 

2. Eine vollständige Sonate oder ein vollständiges Variationswerk von

Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart oder Ludwig van Beethoven


3. Ein Werk (auch Einzelsätze) der Romantik im Schwierigkeitsgrad von z. B.:
Johannes Brahms: Balladen op. 10, Intermezzi op. 117

Frédéric Chopin: Nocturnes, Walzer, Impromptus
Louise Farrenc: Nocturne op. 49
John Field: Nocturnes
Fanny Hensel: Abschied von Rom, Das Jahr (Auswahl)
Franz Liszt: Consolations
Felix Mendelssohn Bartholdy: Lieder ohne Worte

Clara Schumann: Romanzen op. 11
Robert Schumann: Waldszenen op. 82

Oder ein Satz einer romantischen Sonate.


4. Ein Werk (auch Einzelsätze) des 20. oder 21. Jahrhunderts im Schwierigkeitsgrad von z. B.:
Lera Auerbach: 24 Präludien
Béla Bartók: Mikrokosmos ab Bd. 5, 6; Bagatellen op. 6
Lili Boulanger: Trois Morceuax pour piano
Aram Chatschaturjan: Toccata
Claude Debussy: Children’s Corner

Violetta Dinescu: Telomer
George Gershwin: 3 Preludes
Ernst Krenek: 20 kurze Klavierstücke im Zwölftonstil op. 83
Isabel Mundry: Turning around
Dieter Schnebel: Bagatellen
Dmitri Schostakowitsch: 24 Preludes
Arnold Schönberg: 6 kleine Klavierstücke op. 19

Germaine Tailleferre: Impromptu


5. Eine Etüde im Schwierigkeitsgrad von z. B.:
Johann Baptist Cramer: Etüden   

Muzio Clementi: Gradus ad parnassum
Carl Czerny: Die Kunst der Fingerfertigkeit op. 740
Franz Liszt: Étude pour le piano en douze exercices op. 1


Zusätzlich kann auch eine Komposition oder Improvisation aus dem Bereich der Popularmusik vorgetragen werden.

 

Zur Erstellung der Videos:

  • Um sich kurz vorzustellen, nehmen Sie bitte ein Video auf, in dem Sie ein offizielles Ausweisdokument mit Lichtbild (z.B. Reisepass) deutlich in die Kamera zeigen. Ihr Name, Ihr Foto und Ihr Geburtsdatum müssen dabei gut erkennbar sein. Bitte nennen Sie in diesem Video Ihren Namen und geben Sie das gesamte Programm an.
  • Das gesamte Programm muss vollständig aufgenommen werden. Jedes Werk (bei Sonaten und Suiten jeder Satz) soll jeweils in einem eigenen einzelnen Video übermittelt werden, innerhalb dessen aber nicht geschnitten werden darf.
  • Bitte verwenden Sie eine durchgehende Kameraeinstellung, die immer Sie als ganze Person sowie zumindest auch einen Teil der Tastatur zeigt.
  • Um eine möglichst gute Tonqualität zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung eines externen Mikrofons.
  • Bitte übermitteln Sie ausschließlich aktuelle Videos, die eigens für diesen Prüfungstermin aufgenommen wurden.

 

Ihre inhaltlichen Fragen zu Programm und Videos richten Sie bitte per E-Mail an lvb@mdw.ac.at.