LehrschülerInnen sind entweder Kinder (ohne Vorkenntnisse) oder Jugendliche und Erwachsene (mit guten Kenntnissen im Klavierspiel), die sich einmal pro Woche während des Studienjahres im Rahmen der Lehrveranstaltung „Lehrpraxis Klavier“ (Kleingruppenunterricht mit 4 Studierenden) von den Studierenden (und auch dem/der Leiter/in der LV) unterrichten lassen.

Dieser Unterricht ist kostenlos. Dafür verpflichtet sich der/die LehrschülerIn zu regelmäßigem Erscheinen, aktiver Teilnahme und Erledigung der „Hausaufgaben“.

Für die Durchführung der Lehrveranstaltung „Lehrpraxis mit Anfängern 1,2“ werden überwiegend Kinder ohne Klavierkenntnisse benötigt.
Dieser Unterricht erstreckt sich über 2 Semester und ist nachher beendet. Über weiteren Unterricht wird Beratung angeboten.

Für die Durchführung der LV „Lehrpraxis mit Fortgeschrittenen 1“ kommen Erwachsene, die über gute Vorkenntnisse im Klavierspiel verfügen, zum Einsatz (erwünschtes Niveau: Bach: kl. Präludien, Haydn: leichte Sonaten, Schumann: Album f.d.Jugend, Bartok:Für Kinder, u.ä.).
Da diese LV nur  ein Semester lang durchgeführt wird, kann Unterricht im darauffolgenden Semester nicht garantiert werden.


 

Wenn Sie sich als Lehrschüler bewerben wollen, tragen Sie sich bitte gut leserlich in die Liste Lehrschüler ein, die sich ab 26.9.2017 an der Tafel des Instituts Ludwig van Beethoven (Rennweg 8, 1.Stock) befindet. Anfang Oktober werden Sie dann telefonisch von den LV-Leitern kontaktiert.  Im Studienjahr 2017/18 besteht kein Bedarf mehr an LehrschülerInnen.


Sollten Sie keinen Anruf erhalten bleiben Sie auf der Warteliste – etwaige Ausfälle während des Studienjahres können wir so kompensieren.