Der Schwerpunkt „Zweites Instrument“ ist generell unter dem Aspekt zu sehen, dass die Studierenden auf ihrem Hauptinstrument die Lehrbefähigung ohne Einschränkung erwerben, und dort zu musikalisch, technisch und pädagogisch reifen Lehrenden ausgebildet werden – denen man Verantwortlichkeit, Kritikfähigkeit und Transferleistungen in Bezug auf ihr zweites Instrument zutrauen kann.

 

Richtlinien der Erfordernisse:

 

 

Abschließendes Vorspiel in kollegialem Kreis (mindestens 3 Lehrende)

 

  • Stücke aus der Unterrichtsliteratur 10 Minuten (inklusive pädagogischer Reflexion)
  • 2 Stücke auf Niveau ME (2.Diplomprüfung)
  • Blattspiel
  • Gesamtdauer ungefähr 20 Minuten