SIBYLLA JOEDICKE

zentrales künstlerisches Fach Klavier, Klavier (ME), Klavier für andere Instrumente und Gesang, Schwerpunkt, Begleitpraxis


geboren in Schloß Hamborn (Deutschland), erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 7 Jahren am Konservatorium in Hamburg bei Prof. Kurt Seibert. Neben ihrem Schulbesuch begann sie mit 16 Jahren an der Hochschule der Künste in Bremen zu studieren und debütierte ein Jahr später mit Liszt´s 1. Klavierkonzert.Es folgten Meisterkurse bei Hans Leygraf, Elisabeth Leonskaja, Vitalij Margulis. Sie setzte ihre Klavierstudien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Hans Graf fort und schloss sie 1993 mit dem Konzertfachdiplom ab.

Sie war Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der österreichischen Regierung und der Richard-Wagner-Stiftung.Zweimal ging sie als Preisträgerin aus dem internationalen Schubert-Wettbewerb in Dortmund hervor. Beim Bösendorfer-Wettbewerb in Wien erwarb sie den
2. Preis, beim Gedok-Wettbewerb in Hamburg den 1. Preis mit anschließender Deutschland-Tournée.

Seither rege internationale Konzerttätigkeit als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin. Es entstanden Rundfunk- und CD-Aufnahmen.

Sibylla Joedicke besuchte Liedinterpretationskurse bei Dietrich Fischer-Dieskau, war Begleiterin in der Klasse von KS Walter Berry und arbeitet mit namhaften Sängern zusammen.

Während ihrer Studienzeit in Bremen hatte sie einen 5-jährigen Lehrauftrag an der Musikschule Oldenburg inne und unterrichtet seit 1991 an der heutigen Universität für Musik in Wien.

2004 Habilitation

2009 Berufung zur Universitätsprofessorin für Klavier

 

 

 

Joedicke.jpg