Projekt Telling Sounds – Datenschutzinformation gemäß Art 14 DSGVO

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien (im Folgenden „mdw“) legt großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Datenverarbeitungsvorgänge, insbesondere über Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen des Projekts Telling Sounds informieren.

Die mdw verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, wie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes (DSG) sowie des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Im Rahmen des Projekts werden von der mdw sowie den mit der Projektdurchführung betrauten Personen am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung mittels Web-Software personenbezogene Daten (Name, Geschlecht, Lebensdaten) erfasst und per Link mit bestimmten Objekten (Mediendateien) verknüpft. Dabei erfolgt eine Verlinkung auf fremde Inhalte (Daten außerhalb der geplanten Webanwendung). Die Metadaten stammen ausschließlich aus online abrufbaren, öffentlichen, legitimen Quellen wie zum Beispiel der Gemeinsamen Normdatei (GND) und Wikidata.

Hinsichtlich des ursprünglich veröffentlichten Objekts ist keine Zweckänderung gegeben. Das gegenständliche Projekt dient der besseren Auffindbarkeit von Objekten sowie der Herstellung und Sichtbarmachung von musikgeschichtlichen Zusammenhängen und damit der Wissensvermehrung und Unterstützung der Forschung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das öffentliche Interesse nach Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG, insb § 3 Z 1 und 8 Universitätsgesetz (UG). 

Die Daten werden intern von den am Projekt beteiligten Personen verarbeitet und nur dann mdw-intern oder an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung der o.g. Zwecke erforderlich, im öffentlichen Interesse gem Art 6 Abs 1 lit e DSGVO iVm §§ 1-3 UG bzw, soweit die mdw nicht in Erfüllung ihrer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig wird, im berechtigten Interesse der Verantwortlichen gem Art 6 Abs 1 lit f DSGVO liegt.

Die Daten werden für die Dauer der Bereitstellung des bezuggenommenen Mediums gespeichert und darüber hinaus für die Dauer etwaiger bestehender Rechtsansprüche bzw aufgrund gesetzlicher Pflichten. Daten, die Archivgut gemäß dem Bundesarchivgesetz darstellen, werden unbegrenzt aufbewahrt.

Für nähere Informationen bezüglich des Projekts wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien,
polak-j@mdw.ac.at.

Bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen im Rahmen der Art 15-21 DSGVO folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit und Recht auf Widerspruch. Darüber hinaus steht es Ihnen zu, sich bei Beschwerden wegen Datenschutzverstößen an eine Aufsichtsbehörde (in Österreich: die Datenschutzbehörde, dsb@dsb.gv.at) zu wenden.

Selbstverständlich können Sie sich bei im Raum stehenden Datenschutzverstößen oder Fragen zum Datenschutz an der mdw auch an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien, per E-Mail unter datenschutz@mdw.ac.at oder telefonisch unter 01 71155 6046.

Nähere Informationen zum Datenschutz an der mdw finden Sie auch unter https://www.mdw.ac.at/datenschutz/datenschutzinformation-der-mdw.