Das Forschungsprojekt Telling Sounds ist bemüht, die Bedeutung der unmittelbaren Verfügbarkeit von audiovisuellen Dokumenten für die Musikwissenschaft in den Fokus zu rücken. Die Einbettung von Musik in Radiosendungen, Reportagen, Dokumentationen und Filmen verweist auf die Historizität von musikalischen Phänomenen, die jenseits der großen Erzählung von in kulturellen Zentren wirkenden „Tonheroen“ zu beobachten sind.

 

 

Aktuelles

September 2018

Dezember 2018

  • Musik Quellen Denken (ÖGMw Jahrestagung)
    Panel M. Santi und E. Berner: "Wie klingt die 2. Republik. Oder welche Musik hat wen wovon befreit?"