Förderungen - International

 

 

 


FWF: D-A-CH Programm für Kooperationen mit Deutschland und/oder der Schweiz

Neben der Möglichkeit, bi- oder trilaterale Einzelprojekte zu beantragen, bietet der FWF gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) und SNF (Schweizerischer Nationalfonds) im Rahmen der D-A-CH-Kooperation auch die Möglichkeit der wechselseitigen Beteiligung von Wissenschafter_innen an sog. "koordinierten Programmen".

Die Beteiligung der Wissenschafter_innen wird von den Partnerorganisationen in bestimmten Fällen über das Lead-Agency-Verfahren abgewickelt, bei dem der Antrag nur bei jener Förderorganisation eingereicht wird, die den größeren/größten finanziellen Anteil trägt.

Österreich/Deutschland Lead Agency: Einreichung laufend möglich

Schweiz Lead Agency: jeweils 1. April und 1. Oktober

mehr Information

 


 

ERC  Grants

Der ERC Grants unterstützen führende (Jung-)Wissenschafter_innen, in unterschiedlichen Stadien ihrer wissenschaftlichen Karriere.

Einreichfristen 2017/18

Advanced Grant: 31. August 2017 bzw. 30. August 2018

Starting Grant: 17. Oktober 2017

Synergy Grant: 14. November 2017

Consolidator Grant: 15. Februar 2018

Nationale Kontaktstelle für ERC:

Dr. Ylva Huber (ylva.huber@ffg.at)
T: +43 5 7755 4102

www.ffg.at

 


 

Creative  Europe Desk: Neue Ausschreibung für Kooperationsprojekte und Projekte mit Bezug zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 Ende September erwartet

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur plant die Veröffentlichung der nächsten Ausschreibung für Kooperationsprojekte für Ende September. Neben den kleinen und großen Kooperationsprojekten gibt es eine zusätzliche Kategorie: Projekte mit Bezug zum Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Diese können sich mit materiellem, immateriellem oder digitalem Kulturerbe befassen.

mehr Information

 


 

Talente  - Ausschreibung Karriere-Grants FFG

Karriere-Grants unterstützen Forscherinnen und Forscher, eine Karriere im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation am Forschungsstandort Österreich zu starten bzw. fortzusetzen. Gefördert wird die Anreise nach Österreich zu einem Interview (Interview Grant), der Umzug aufgrund einer neuen Stelle in Forschung, Entwicklung und Innovation (Relocation Grant) und die berufliche Integration der Partnerin/des Partners (Dual Career Grant).

laufend Einreichungen möglich

mehr Information

 


 

Stipendienprogramm  der Transilvania University of Brasov

Die Transilvania University of Brasov schreibt jährlich zwei Stipendien aus:

- Transilvania Fellowship for Young Researchers

- Translivania Fellowship for Visiting Professors

Rückfragen an: fellowships@unitbv.ro

mehr Information

 


 

Austria  Mundus+
Anreizfinanzierung für die Vorbereitung und Entwicklung eines Projekantrages

Folgende Maßnahmen können aus Mitteln des BMWFW unterstützt werden:

  • Erasmus Mundus Joint Master Degrees
  • Knowledge Alliances (Wissensallianzen)
  • Capacity Building in Higher Education

Austria Mundus+ soll als Anreiz für österreichische Universitäten und Träger von Fachhochschul-Studiengängen dienen, aktiv am EU-Programm Erasmus+ teilzunehmen und somit einen weiteren Beitrag der Hochschulbildung zur Steigerung der Attraktivität des Wissenschaftsstandortes Österreich zu leisten.

Ende der Einreichfrist 29. September 2017

mehr Information

 


 

IMPULSE  Iran-Austria

IMPULSE Iran-Austria soll als Anstoßfinanzierung für neue Kooperationen zwischen österreichischen und iranischen Institutionen dienen. Der Fokus liegt auf dem Aufbau strategischer Partnerschaften in Lehre und Forschung.

Das Programm wird in Zusammenarbeit zwischen der OeAD GmbH und dem Wissenschaftsministerium des Iran abgewickelt. Antragsberechtigt sind österreichische und iranische staatliche Universitäten, Private Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische Einrichtungen sowie andere Forschungseinrichtungen.

Ende der Einreichfrist 30. September 2017

Ansprechpartner in Österreich:

Michael Glatzl, MA
ICM- Zentrum für Internationale Kooperation und Mobilität, OeAD GmbH
+43 1 534 08 472
michael.glatzl@oead.at

mehr Informationen

 


 

Scientific  & Technological Cooperation (WTZ) - Calls open

POLAND 15 May 2017 - 30 September 2017

SERBIA 7 July 2017 - 30 September 2017

Project period 2 years - open to all scientific disciplines including social sciences & humanities

Project applications focusing on the sustainable use of resources in moutain areas will be funded preferentially.

The aim of these calls is to stimulate bilateral research cooperation between Austria and its cooperating countries by stimulating researchers' mobility.

more information and online application tool

 


 

EUROPA  NOSTRA Award 2018 - Preis der Europäischen Union für das Kulturerbe

Der "Preis der Europäischen Union für das Kulturerbe / EUROPA NOSTRA Award" zählt zu den prestigeträchtigsten Preisen Europas im Bereich der Denkmalpflege. Der Preis würdigt und fördert die besten Restaurierungsprojekte, die eindrucksvollsten Forschungsprojekte, die großartigsten Leistungen von Einzelpersonen oder Organisationen und die vorbildlichsten Projekte im Bereich der Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung.

Auch im Jahr 2018 werden bis zu 30 herausragende Kulturerbe-Projekte aus ganz Europa einen Preis gewinnen. Bis zu 7 davon erhalten einen Hauptpreis, der mit 10.000 Euro dotiert ist; ein Projekt wird mit dem Publikumspreis ausgezeichnet, gewählt durch eine Online-Umfrage von Europa Nostra. Alle Preisträger werden mit der „European Heritage Awards Ceremony“ gefeiert, die im 2018 in Berlin stattfindet.

Ende der Einreichfrist für Projekte 1. Oktober 2017

mehr Information

 


 

KREATIVES  EUROPA: neue Ausschreibung für Mastermodule in Kunst, Kultur und Wissenschaft

Europaweit werden bis zu vier Modelle gefördert, die künstlerische, technische und unternehmerische Studieninhalte miteinander verknüpfen und so Nachwuchstalente mit bereichsübergreifenden Kompetenzen für den Kultur- und Kreativsektor ausbilden. Der Fokus liegt auf der Konzeption neuer interdisziplinärer Module und ihrer Implementierung in bereits existierende Studiengänge.

Förderfähig sind Projekte, in denen die antragstellende Hochschule mit mindestens zwei weiteren Partnern aus unterschiedlichen europäischen Ländern kooperiert, wobei einer davon im Kultur- und Kreativsektor tätig sein soll. Das Gesamtbudget für die Ausschreibung liegt bei 1,5 Millionen Euro. Gefördert werden bis zu 80% der Projektkosten (max. € 500.000).

Ende der Einreichfrist 10. Oktober 2017

mehr Information

 


 

ERA  -NET HERA - Neuer Call offen

Joint Research Programme: "Public Spaces: Culture and Integration in Europe"

Im Rahmen von HERA können sich Wissenschaftler_innen aus Österreich für transnationale Forschungsprojekte zum Thema "Public Spaces: Culture and Integration in Europe" bewerben. Für die Einreichung von Projekten müssen sich Forscher_innen au smindestens vier HERA-Partnerländern zusammenschließen und gemeinsam ein Vorhaben vorlegen. die maximale Laufzeit beträgt 3 Jahre.

Ende der Einreichfrist 24. Oktober 2017

mehr Information

 


 

Bilaterale  Zusammenarbeit von Hochschullehrenden und Forschenden

Tschechische Republik: 15. April, 15. September und 30. November

Slowakei:  15. Mai, 15. März und 15. Oktober

Ungarn: 15. März, 15. Mai und 30. Oktober

Diese Aktionen sind Programme zur Förderung der bilateralen Zusammenarbeit in Bildung und Wissenschaft im Tertiärbildungsbereich. Die Förderung erfolgt durch Stipendien und Kooperationsprojekte.