Terezín – Werke tschechischer Komponist_innen aus Theresienstadt

Facebook twitter

#Konzert #mdw im Musikverein #Career Center

Freitag, 11.3. von 20:00 bis 22:00

Musikverein, Metallener Saal
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien

Im Konzentrationslager Theresienstadt, tschechisch Terezín, waren zahlreiche Künstler_innen interniert. Bis 1944 wurde hier komponiert und konzertiert, gedichtet, geprobt und aufgeführt. Dann wurde die jüdische Kulturelite Europas von Theresienstadt nach Ausschwitz deportiert und ermordet. Alle Werke dieses Programms sind in Terezín entstanden.

Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.

weitere Infos hier

Kosten

Karten an der Konzertkassa des Musikvereins

Zeit & Ort der Veranstaltung

11.03. von 20:00 bis 22:00
Musikverein, Metallener Saal
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien

Programm

Gideon Klein
Fantasie und Fuge für Streichquartett (1942)

Streichtrio für Violine, Viola und Violoncello (1944)
Allegro - Lento (Variations on a Moravian Folksong) - Molto vivace

Wiegenlied (1943)

Ilse Weber
Ausgewählte Lieder

Pause

Hans Krása
Passacaglia und Fuge für Streichtrio (1944)

Viktor Ullmann
Streichquartett Nr. 3 op. 46 (1943)
Allegro moderato –Presto – Largo – Rondo – Finale

Interpret_innen:.
Selini Quartett
Artel Quartett
und weitere Studierende der mdw