ao.Univ.-Prof.i.R. Mag.phil. Dr.phil. Harald HUBER

 

Professur für Theorie und Geschichte der Popularmusik

Personalseite des Instituts für Popularmusik (ipop)

Habilitation

Theorie und Geschichte der Popularmusik

Forschungsschwerpunkte

  • Musik und Diversität: Stilfeldertheorie
  • Didaktik der Popularmusik,
  • Artistic Research: Improvisation, Performance (Aufführungsrituale der Musik)
  • World Music (arabische Musik u.a.)

Derzeit an der mdw erstbetreute Dissertationen

  • Mag. phil. Marcus Ratka: Komposition im Jazz. Historische Entwicklung und Analyse aktueller Werke.
  • Mag.art. Stefan Heckel: Instant Composing - Das Spätwerk des Jazzgitarristen und Komponisten Harry Pepl  
  • Mag.art. Richard Graf, M.A.: KOMPOSITIONSPÄDAGOGIK - Methoden und Perspektiven  
  • Marina Eder: Border-crossing female artists between experimental and popular music from 1970 to the present in Serbia and Bosnia & Herzegovina
  • Mag.art. Robert Hofmann: Towards a Transcultural Rhythm Theory: Contrasting Concepts of Musical Rhythm
  • Clio Halina Montrey: THE BLUE DIVA - Vocal Music as an Element of Worldbuilding in Science Fiction
  • Oliver Schmellenkamp: Narrative Funktionen und harmonische Stereotypen in der Filmmusik Hollywoods
  • Univ.-Prof.in Mag.aart. Judit Varga, MA: Funktionen neukomponierter Musik/Perspektiven einer zeigemäßen Kompositionsausbildung im 21. Jahrhundert
  • Prof. Mag. Harald Hanisch: Erfolgsfaktoren der " Pop-Musik", Musik, Text, Archetypen
  • Mag.art. Augustinus Brunner: Klavierschulen zu der Popularmusik. Bestandsanalyse und Neukonzeption
  • Johannes Probst: The tough tenors: a comparative study of the Jazz Saxophone styles of Grant Stewart and Eric Alexander
  • Mag.iur. Bakk.art. Gregor Aufmesser, MA: Black Resistance in Popular Music