Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Urbanek

 

Professur für Musikwissenschaft

Personalseite des Instituts für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung (IMI)

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert: Schwerpunkte rund um die musikhistorischen Knotenpunkte ‚Mahler‘, ‚Wiener Schule‘, ‚Postserialismus‘
  • Grundlagen der Musikgeschichtsschreibung: Geschichte, Theorie und Methodologie der Musik­historiographie; epistemologische Grundlagen der Popmusik­geschichtsschreibung
  • Klang und Schrift:  Klang als musikästhetische Kategorie; historische, philologische, kulturwissenschaftliche, medien­theoretische und philosophische Aspekte musikalischer Notationen; Theorie der musikalischen Schrift
  • Musikphilosophie: Wert und Spezifik der Dimensionen des Musikalischen in der Spätmoderne; Theorie(n) ästhetischer Erfahrung; Ansätze zu einer musikphilosophisch fundierten Theorie musikalischer Praktiken  

Derzeit an der mdw erstbetreute Dissertationen

  • Mag.a­ Carolin Ratzinger: Musikschriftliche Praktiken im Vergleich. Operativität in kompositorischen Skizzen des späten 20. Jahrhunderts
  • Elena Minetti, M.A.: Visuelle Strategien musikalischen Schreibens. Zur Fixierung von Tonband- und Instrumentalklängen (1948–1964)
  • Mag. Ranko Markovic: Schönberg in vielerlei Gestalt. Die Klavierfassungen der ersten Kammersymphonie, op. 9 von Arnold Schönberg
  • Mag. Andreas Karl: Collison and Synthesis – Tendencies and strategies in recent Chinese music. A comparative study
  • Jakob M. Schermann, M.A.: Erscheinende Absenz, verlöschende Präsenz. Zu einer Musikästhetik des Verschwindens
  • Mag.art. Haruki NodaDie Selbstinszenierung der Wiener Schule und deren Darstellung in der Musikgeschichtsschreibung
  • Mag.aart. Mag.aphil. Gundula Wilscher: Das Ensemble "die reihe" unter der künstlerischen Leitung von Friedrich Cerha und Kurt Schwertsik

Leitung des strukturierten Doktoratsprogramms

Derzeit am Strukturierten Doktoratsprogramm teilnehmende Studierende: