Musik auf Station - wir spielen für Sie

Viele Menschen erleben Musik gerade in schwierigen Zeiten als wohltuend und unterstützend. Musikhören kann entspannen, Schmerzen lindern und Heilungsprozesse positiv beeinflussen.

Ein Trio aus Musiker_innen und Musiktherapeut_innen improvisiert für Patient_innen der Station für Radioonkologie im AKH.

Dabei wird die Musik auf die Vorlieben der Patient_innen abgestimmt. Die Patient_innen können sich wünschen, wie ihre ganz individuelle Musik klingen soll. Ob sie im Moment die Klänge einer bestimmten Stimmung hören wollen oder vielleicht eine Landschaft, ein Naturerlebnis?
Durch die Interaktion zwischen Musizierenden und Patient_innen entstehen „maßgeschneiderte“ Improvisationen.

Da das Ensemble auf Grund der derzeitigen Corona-Lage nicht ins Krankenhaus kommen kann, wird es per Video über ein Tablet direkt ans Bett der Patient_innen geschaltet.

Von 12. bis 15. Juli 2021 machen Judith Prieler (Geige), Maria Gstättner (Fagott) und Stefan Heckel (Akkordeon) jeweils am Nachmittag ab 14.30 Uhr Musik. Laura Bezold, Musiktherapeutin in Ausbildung, kommt als Ansprechpartnerin auf die Station und bringt das Musikensemble über Tablet von Zimmer zu Zimmer.