Michael Huber
Hubert von Goisern und die Musikindustrie

Band 2 der Reihe extempore
Wien: Institut für Musiksoziologie 2000
Preis: vergriffen
Hubert von Goisern ist einer der erfolgreichsten und bedeutendsten österreichischen Musiker sowohl im Volksmusik- als auch im Popmusik-Bereich. Sein Schaffen ist geprägt vom Wunsch, ureigene österreichische Musik weltoffen und zeitgemäß zu präsentieren.
Der Titel dieser Publikation, die Hubert von Goiserns “Karriere“ vom Aufstieg zum Star bis zu seinem Rücktritt 1994 nachzeichnet, kündigt auch einen Blick hinter die Kulissen der österreichischen Musikindustrie an.
Die Dokumentation und theoretische Umrahmung ausführlicher Gespräche mit dem Musiker selbst, mit seinem Manager und mit dem entscheidenden A&R-Manager der Plattenfirma eröffnet überraschende Einsichten und verrät ein wenig vom Geheimnis des Erfolges. Sie stellt den Versuch dar, die Mechanismen und Spielregeln der Musikindustrie zu verstehen und zu erklären, beleuchtet die Strategien und oft zufälligen Ereignisse, die für Hubert von Goiserns ungewöhnliche Popularität verantwortlich waren und sind. An dieser konkreten „Karriere“ wird nicht nur sichtbar, wer im Geflecht der Musikindustrie dafür verantwortlich ist, dass aus einem unbekannten Musiker ein Star wird, sondern auch, welche Schattenseiten diese Erfolge für den Musiker mit sich bringen können.
* * *
Diese Publikation ist leider bereits vergriffen!