Peter Humer
… a Gage und a Gaudi …
Fünf Tanzmusikgruppen im Gespräch. Mit einem Exkurs zur Geschichte der Tanzmusik
Band 5 der Reihe extempore
Wien: Institut für Musiksoziologie 2005
Preis: € 6,-
Mit dieser exemplarischen Untersuchung von Tanzmusikgruppen in der Umgebung von Tulln (NÖ) vermittelt Peter Humer einen Einblick in die aktuelle Szene live aufgeführter Tanz- und Unterhaltungsmusik im ländlichen Raum – und rückt damit einen bislang kaum beachteten Gegenstand ins Zentrum des musiksoziologischen Interesses.
Der erste Teil bietet einen Überblick über die Geschichte der Tanzmusik – von den Walzern der Familie Strauß bis hin zu den unter dem Einfluss amerikanischer Popularmusik entstandenen Modetänzen Boogie Woogie, Twist und Rock and Roll. Darauf folgt eine ausführliche Darstellung der ländlichen Tanzmusik in Österreich unter besonderer Berücksichtigung aktueller Tendenzen des gegenwärtigen Musiklebens.
Der empirische Teil gibt Aufschluss über die Repertoires, Besetzungen sowie die Organisation von Tanzmusikensembles, aber auch über die musikalische Ausbildung, die Motivation und Schwierigkeiten der MusikerInnen. Durch Humers unvoreingenommene Zugangsweise sowie zahlreiche im O-Ton wiedergegebene Zitate wird ein authentisches Bild dieser MusikerInnen im Spannungsfeld von musikalischem Anspruch, Unterhaltung und „Kommerz“ gezeichnet. Beschrieben wird eine musikalische Praxis, deren kulturelle Bedeutung im wissenschaftlichen Diskurs lange Zeit unterschätzt wurde. Abgerundet wird die Studie durch einen umfangreichen Anhang mit Visitenkarten, Werbefolder, Programm- und Repertoirelisten sowie einigen Musterverträgen der Tanzbands.
* * *
Publikationen der Schriftenreihe extempore können Sie direkt im Institut beziehen.
Kontakt