Fachbereich Angewandte Musiktheorie, Sprachen und Wissenschaft

"Ein Sänger muss die Sprache der Musik verstehen, um sie richtig ausdrücken zu können." (Luciano Pavarotti)
Das Wissen um Bedeutung und Zusammenhang ist das Ziel unseres Unterrichts!
Junge Sänger_innen profitieren auf vielfältige Weise von den Inhalten und Angeboten des Fachbereichs „Angewandte Musiktheorie, Sprachen und Wissenschaft“. Sie können sich durch Betrachtung ihrer Kunst in einem breiteren Kontext als Künstler_innen weiterentwickeln.
*Die Auseinandersetzung mit musikalischen Grundlagen ermöglicht es ihnen, eigene musikalische Ideen zu entwickeln, umzusetzen und ihre Musik dem Publikum interessant und relevant zu präsentieren.
*Durch das Verständnis der musikalischen Grundlagen wie Tonleitern, Harmonien, Rhythmen und Formen können sie Lieder, Arien, Songs besser verstehen und interpretieren. Dadurch interagieren sie mit ihren Begleiter_innen und anderen Musiker_innen auf Basis eines gemeinsames Verständnis von musikalischen Konzepten.
*Die angewandte Musiktheorie hilft ihnen, neues, unbekanntes Material effektiv zu erlernen, und damit schneller Fortschritte zu machen.
*Eine umfassende Sprachausbildung unterstützt sie dabei, in anderen Sprachen zu singen, insbesondere in jenen Sprachen, die sie nicht fließend sprechen. Dabei geht es nicht nur um die korrekte Aussprache und Betonung. Die Sprachausbildung trägt vielmehr dazu bei, dass Sänger_innen eine emotionale Verbindung zu den gesungenen Texten herstellen können.
*Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit künstlerischen Inhalten schafft die Basis für eine informierte, kritische und reflektierte Herangehensweise an ihre Kunst.
Zusammengefasst: Der Fachbereich unterstützt junge Sänger_innen darin, ihre musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu verbessern, ihre künstlerische Leistung zu optimieren und ihr Potential auszuschöpfen.

Jürgen Tauber (tauber@mdw.ac.at), Fachbereichssprecher des Fachbereichs Angewandte Musiktheorie, Sprachen und Wissenschaft
 

Dr.jur Armin Bammer, JuristArmin Bammer, Rechtskunde
Mag.phil Oliver Binder, DramaturgOliver Binder, Dramaturgie
Prof.in. Mag.a. phil. Nives Cavic-Podgornik, Russisch Nives Cavic-Podgornik,
Russisch für Sänger_innen
Charpentier-Leroy, Marie Micheline Dany, FranzösischMarie Micheline Dany Charpentier-Leroy, Französisch für Sänger_innen
Mag.a Benedetta GiordanoBenedetta Giordano, Italienisch für Sänger_innen
Mag. Mag.phil. Dr.phil. Michael HammerschmidMichael Hammerschmid,
Poetik
Walter Kobera, DirigentWalter Kobera,
Zeitgenössische Musik
Marco Micheletti, Pianist, MusikwissenschafterMarco Micheletti, Stilkunde
Mag.phil. Olney, Rachel, MA (Cantab), BA - SprachwissenschaftlerinRachel Olney, Deutsch B2, Englsich für Sänger_innen
Emillia Pellicca, BA MAEmilia Pelliccia, Wissenschaftliche Praxis|Methodik, Geschichte der Vokalsmusik
Mag.art Wolfgang Schmidtmayr, Pianist, MusiktheoretikerWolfgang Schmidtmayr, Musiktheorie|Formenlehre
|Klavier
SL Jürgen Tauber|Solfeggio|Modernes Musiktheater|OperetteJürgen Tauber,
Solfeggio|Modernes Musiktheater|Operette
ao.Univ.-Prof. Dr. Martin VachaMartin Vacha, Gesang|Wissenschaftliche Arbeitstechnik
Mag.art Johannes Wenk, Organist, PianistJohannes Wenk, Klavier

Bammer, Armin, Dr.iur. - Rechtskunde | Binder, Oliver, Mag.phil. - Dramaturgie |Cavic-Podgornik, Nieves, Mag.phil.Prof.in. - Russich für Sängerinnen und Sänger| Charpentier-Leroy, Marie Micheline Dany - Französisch für Sängerinnen und Sänger| Giordano, Benedetta, Mag.phil. - Italienisch für Sängerinnen und Sänger| Hammerschmid, Michael, Mag.Mag.phil.Dr.phil. - Poetik | Kobera, Walter - Zeitgenössische Musik | Micheletti, Marco - Stilkunde | Olney, Rachel - Deutsch B1 | Pelliccia, Emilia - Methodik der wissenschaftlichen Arbeit | Schmidtmayr, Wolfgang, Mag.art. - Theorie, Pianist | Tauber, Jürgen - Pianist | Vacha, Martin,Ao.Univ.-Prof.Bakk.art. MA MA PhD, Gesang, Wissenschaftliche Arbeitstechnik| Wenk, Johannes, Mag.art. - Pianist

In Bearbeitung!