Theodor  Körner Förderpreise 2020

Seit 1953 fördert der Theodor Körner Fonds junge WissenschaftlerInnen, SchriftstellerInnen, KünstlerInnen und MusikerInnen, die an innovativen Projekten arbeiten, durch die Vergabe von Förderpreisen. Die Preise sind in der Höhe von je 4.900,- Euro vorgesehen.

Deadline 30. November 2019

mehr Information

 


 

Wissenschaft  kommunizieren!

Summer Schools in Berlin und Düsseldorf

Wie kann ich als Wissenschaftler bzw. Wissenschaftlerin meine Themen und Ergebnisse in die Medien bringen? Welche Möglichkeiten bieten Youtube, Twitter und Co., um mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren? Nachwuchskräfte aus Wissenschaft, Technik und Kommunikation können in unseren Summer Schools diese und weitere Fragen mit Experten aus Forschung und Praxis der Wissenschaftskommunikation angehen.

Derzeit stehen folgende Termine fest: Berlin (10.-11. Oktober 2019) und Düsseldorf (28.-29. November 2019).

Mehr Information zu Teilnahmegebühren und Anmeldung

 


 

BRIDGE: 2. Ausschreibung für Young Scientists

Ziele von BRIDGE Young Scientists:
Weiterentwicklung und Transfer von Erkenntnissen der Grundlagenforschung in Richtung wirtschaftlicher Anwendungen sowie Initialisierung und Vertiefung von Forschungskooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Intensivierung der Forschungsleistung im Bereich hochwertiger wissenschaftlicher Forschung sowie Einbindung von Firmen in frühe Phasen industrieller Entwicklung.

Nutzung der Potentiale im Bereich der Humanressourcen für die industrielle Forschung durch Erleichterung des Forscher-Transfers von der Wissenschaft zur Forschung in den Unternehmen (intensive Einbindung von DissertantInnen und PostDocs in den Projekten).

Deadline 4. Dezember 2019

mehr Information

 


 

docArtes  programme 2020-2021 Orpheus Institute

docARTES is a doctoral programme for performers and composers. It offers a unique environment for critical reflection on musical practice.

The application is digital-only, which makes it easier for everyone and is more eco-friendly! We advise you to carefully read the application guidelines before you start completing the form.

Deadline 15 January 2020

more Information

 


 

Marietta  Blau-Stipendium

Das Marietta Blau-Stipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) unterstützt die Absolvierung eines Teils (6-12 Monate) eines in Österreich durchgeführten Dokorats- / PhD-Studiums im Ausland. Es dient der inhaltlichen Optimierung von Dissertationen durch einschlägiges Auslandsengagement und fördert als Zielgruppe insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Einreichfristen jeweils 1. Februar und 1. September

mehr Information

 


 

Volkswagenstiftung | Interaktion qualitativ-hermeneutischer Verfahren und Digital Humanities: 'Mixed Methods' in den Geisteswissenschaften?

Die VolkswagenStiftung fördert mit dem Call "Mixed Methods in den Geisteswissenschaften" Vorhaben in den Geistes- und Kulturwissenschaften, die die Verknüpfung und das Zusammenwirken von qualitativ-hermeneutischen und digitalen Verfahren anhand einer gemeinsamen wissenschaftlichen Fragestellung ausloten.

Es können laufend Anträge für Workshops und kleinere Sommerschulen mit bis zu 60 Teilnehmer_innen eingereicht werden. Dieses Angebot steht allen Wissenschaftler_innen der historisch-hermeneutischen Geisteswissenschaften offen. Das Angebot kann auch zur Heranführung von Geisteswissenschaftler_innen an die digitalen Verfahren genutzt werden.

Einreichungen laufend möglich

mehr Information

 


 

Humboldt-Forschungsstipendien für Postdoc Research in Deutschland

Das Humboldt-Forschungsstipendium richtet sich an internationale Postdoktorant_innen, die einen Forschungsaufenthalt (6-24 Monate) an einer Forschungseinrichtung in Deutschland planen.

Um ein Humboldt-Forschungsstipendium können sich überdurchschnittlich qualifizierter Wissenschaftler_innen (Postdocs) von außerhalb Deutschlands, die am Anfang Ihrer wissenschaftlichen Laufbahn stehen und ihre Promotion vor nicht mehr als vier Jahren abgeschlossen haben, bewerben. Mit dem Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktorand_innen besteht die Möglichkeit, ein selbst gewähltes, langfristiges Forschungsvorhaben (6-24 Monate) in Kooperation mit einem selbst gewählten wissenschaftlichen Gastgeber an einer Forschungseinrichtung in Deutschland durchzuführen.

Wissenschaftler_innen aller Nationen und aller Fachgebiete können sich jederzeit online bei der Alexander von Humboldt-Stiftung bewerben. Die Humboldt-Stiftung vergibt jährlich ca. 500 Humboldt-Forschungsstipendien für Postdoktorand_innen und erfahrene Wissenschaftler_innen. Kurzfristige Studien- bzw. Kongressreisen oder eine Ausbildung können allerdings nicht finanziert werden.

Die Bewerbung ist laufend möglich

mehr Information