Forschung / Publikationen

 

  • Lynne Heller, Severin Matiasovits, Erwin Strouhal, Erna Kremer. Lemberg 1896 - Maly Trostinec 1942. Annäherung an ein Künstlerinnenleben (Studien zur Geschichte der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Sonderheft 1, Wien 2019).
     
  • Lynne Heller, Severin Matiasovits, Erwin Strouhal, Zwischen den Brüchen. Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in der Zwischenkriegszeit (Studien zur Geschichte der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 1, Wien 2018).
     
  • Severin Matiasovits und Erwin Strouhal, Innen(an)sichten – Außenwirkungen. In: Cornelia Szabó-Knotik und Anita Mayer-Hirzberger, Anklaenge 2017. „Be/Spiegelungen“. Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien als kulturvermittelnde bzw. -schaffende Institution im Kontext der Kultur- und Sozialgeschichte (Anklaenge. Wiener Jahrbuch für Musikwissenschaft, Wien 2018) 9–59.
     
  • Lynne Heller, The Composer & Teacher Richard Stöhr. “I am a Musician now, earnestly and free from regret” / Der Komponist & Pädagoge Richard Stöhr. “Nun bin ich Musiker mit Ernst und ohne Reue”, (Broschüre zur Ausstellung an der mdw, Wien 2017). 
     
  • Erwin Strouhal und Lynne Heller, „dass auch unsere Leute […] in Position gebracht werden“. Personalpolitik an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 1918-1945. In: Johannes Koll (Hg.), „Säuberungen“ an österreichischen Hochschulen 1934-1945 (Wien/Köln/Weimar 2017) 283–307.
     
  • Lynne Heller und Erwin Strouhal, Von der Registratur zum Archiv. In: Antje Kalcher und Dietmar Schenk (Hg.), Archive zur Musikkultur nach 1945. Verzeichnis und Texte (München 2016) 57–63.
     
  • Lynne Heller, Die Staatsakademie bzw. Reichshochschule für Musik in Wien 1938 – 1945. In: Juri Giannini, Maximilian Haas und Erwin Strouhal (Hg.), Eine Institution zwischen Repräsentation und Macht. Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Kulturleben des Nationalsozialismus (Musikkontext 7, Wien 2014) 13–56.
     
  • Erwin Strouhal, Zusammenspiel. Das „Professoren-Konzert“ der Staatsakademie für Musik und darstellende Kunst vom 12. Dezember 1938 als Beispiel für Repräsentation, Macht und Institution. In: Juri Giannini, Maximilian Haas und Erwin Strouhal (Hg.), Eine Institution zwischen Repräsentation und Macht. Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Kulturleben des Nationalsozialismus (Musikkontext 7, Wien 2014) 57–91.
     
  • Lynne Heller, „Ich lege auf die Rückberufung der obgenannten ehemaligen Lehrkräfte keinen besonderen Wert.“ Zur Wiedereinstellungspolitik an der Akademie für Musik und darstellende Kunst Wien. In: Matthias Pasdzierny, Dörte Schmidt (Hg.), Zwischen individueller Biographie und Institution. Zu den Bedingungen beruflicher Rückkehr von Musikern aus dem Exil (Forum Musikwissenschaft 9, Schliengen 2013) 235–254.
     
  • Lynne Heller, Von der Staatsakademie zur Reichshochschule für Musik in Wien. In: Hartmut Krones (Hg.), Geächtet, verboten, vertrieben. Österreichische Musiker 1934 – 1938 – 1945 (Schriftenreihe des Wissenschaftszentrums Arnold Schönberg 1, Wien 2013) 153172.
     
  • Erwin Strouhal, Clemens Zoidl, 1938 – Die Stunde der Konjunkturritter. Alfred Orel und die Reorganisation der Staatsakademie für Musik und darstellende Kunst in Wien. In: Österreichische HochschülerInnenschaft (Hg.), Österreichische Hochschulen im 20. Jahrhundert: Austrofaschismus, Nationalsozialismus und die Folgen (Wien 2013) 348360.
     
  • Lynne Heller, Erwin Strouhal, Karl Schiske und die Wiener Musikakademie. In: Markus Grassl, Reinhard Kapp, Eike Rathgeber (Hg.), Österreichs Neue Musik nach 1945: Karl Schiske (Wiener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte 7, Wien 2008) 187–194.
     
  • Erwin Strouhal, Anhang: Verzeichnis von Schiskes KompositionsstudentInnen 1952-1969. In: Markus Grassl, Reinhard Kapp, Eike Rathgeber (Hg.), Österreichs Neue Musik nach 1945: Karl Schiske (Wiener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte 7, Wien 2008) 195–202.
     
  • Lynne Heller, Die Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien 1945–1970. In: Markus Grassl, Reinhard Kapp, Cornelia Szabó-Knotik (Hg.), Anklaenge 2006. Österreichische Musikgeschichte der Nachkriegszeit (Anklaenge. Wiener Jahrbuch für Musikwissenschaft, Wien 2006) 4772.
     
  • Lynne Heller, Die Reichshochschule für Musik in Wien 1938–1945. In: Carmen Ottner (Hg.), Musik in Wien 1938–1945 (Studien zu Franz Schmidt 15, Wien 2006) 210221.
     
  • Lynne Heller, Das Konservatorium für Musik in Wien zwischen bürgerlich-adeligem Mäzenatentum und staatlicher Förderung, In: Michael Fend, Michel Noiray (Hg.), Musical Education in Europe (1770–1914). Compositional, Institutional, and Political Challenges 1 (Berlin 2005) 205–228.
     
  • Lynne Heller und Erwin Strouhal, Zahlreiche Artikel in: Österreichische Akademie der Wissenschaften. Kommission für Musikforschung (Hg.), Österreichisches Musiklexikon, 5 Bde. (Wien 2002 – 2006) bzw. Österreichisches Musiklexikon Online (2002–2018).
     
  • Lynne Heller, Vom Nebenfach zur Meisterschule: Klavierunterricht am Konservatorium für Musik in Wien. In: Mária Eckhardt (Hg.), Franz Liszt and Advanced Musical Education in Europe. International Conference (Studia Musicologica Academiae Scientiarum Hungaricae 42/1-2, Budapest 2001) 4764.
     
  • Lynne Heller, Zeittafel zur Biographie. In: Margarete Saary (Hg.), Analyse zur Vermittlung von Musik und Werbung bei Komponisten. Eine Anthologie für Gottfried Scholz zu seinem 65. Geburtstag (Wien 2001) 23–26.
     
  • Lynne Heller, Gespräch mit Prof. Ludovit Rajter (unter Mitwirkung von Carmen Ottner). In: Carmen Ottner (Hg.), Franz Schmidt und Preßburg (Studien zu Franz Schmidt 12, Wien 1999) 123140.
     
  • Lynne Heller, Vorläufer der Abteilung Musikpädagogik 1896–1947. In: Ewald Breunlich (Hg.), Zur Geschichte der Abteilung Musikpädagogik 1947–1997. 50 Jahre Abteilung Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien (Wien 1997) 1–58.
     
  • Lynne Heller, Geschichte der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien 1909–1970. Schlussbericht eines Forschungsprojekts des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, 5 Bde. (ungedr. Typoskript, Wien 1994).
     
  • Lynne Heller, Der Verlust des Akademietheaters. Zur Übergabe der Schul- und Übungsbühne der Musikhochschule an das Burgtheater (ungedr. Typoskript, Wien 1994).
     
  • Lynne Heller, Das Archiv der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. In: Kurt Mühlberger (Hg.), Archivpraxis und historische Forschung. Mitteleuropäische Hochschul- und Universitätsarchive; Geschichte, Bestände, Probleme und Forschungsmöglichkeiten (Wien 1992) 169–170.
     
  • Lynne Heller, Die Reichshochschule für Musik in Wien 1938–1945 (ungedr. Dissertation Universität Wien 1992).
     
  • Lynne Heller, Politische Geschichte der Wiener Musikakademie 1919-1931 (ungedr. Diplomarbeit Universität Wien 1989).