Stabstelle fuer Gleichstellung, Gender Studies und Diversitaet

 mdw_GenderStudies_Diversität_Newsletter Wien, 2.6.2021

Aktuelles
Vienna Pride 2021
stay safe, stay proud

mit einjähriger Verspätung wird am 19. Juni 2021 nun die 25. Regenbogenparade als Fuß- und Fahrraddemo am Ring durchgeführt. Die von der HOSI Wien organisierte Demonstration für Akzeptanz und die Rechte von LGBTIQ*-Personen.

Denn auch, wenn das Motto „Stay safe, stay proud“ lautet, so ist gerade im letzten Jahr klar geworden: Viele LGBTIQ-Menschen sind keineswegs sicher, manche nicht einmal in ihrer eigenen Familie. Daher braucht es mehr Sichtbarkeit und Demonstrationen denn je.

Seit mehreren Jahren beteiligt sich die mdw gemeinsam mit der hmdw in Kooperation mit queer@hochschulen aktiv an der Regenbogenparade und trägt durch unterschiedliche Aktivitäten zum Programm der Vienna Pride bei.

Angebunden an die Plattform queer_mdw, widmet sich die Senatsarbeitsgruppe Sexualitäten und Geschlechtervielfalt in Kooperation mit der Stabstelle GGD folgenden Agenden:

  • Implementierung des dritten Personenstandseintrags an der mdw
  • Ausarbeitung von Empfehlungen hinsichtlich institutionalisierter Heteronormativität
  • Handlungsempfehlungen für Lehre, Forschung, Entwicklung und Erschließung der Künste
  • Non-binary Universities: mdw-spezifische Aufbereitung bereits erarbeiteter Empfehlungen anderer Universitäten

Weiterbildungen
Personalentwicklung – Zentrum für Weiterbildung
in Kooperation mit der Stabstelle GGD

Sprache in Bewegung – Fair in Wort und Bild
8.6.2021 Onlinekurs

Zivilcourage kann man lernen!
9.6.2021 Onlinekurs

Zum Frühstück: alternative Prüfungsformate an der mdw. Berichte aus der Praxis
11.6.2021 Onlinekurs

Anmeldung und Information zu den Weiterbildungen über Personalentwicklung – Zentrum für Weiterbildung


Aktionstag
diversity unplugged
ein tag zum erfahren & weiterdenken

mo 14. juni 2021 | 9:30–17:30

Ein Aktionstag mit Angeboten, die dazu einladen wollen, die unterschiedlichsten Perspektiven kennenzulernen und den eigenen Wertekanon zu hinterfragen.

Das Programm und  Informationen zu Anmeldung und Anrechnung finden sie hier.

Eine Veranstaltung im Rahmen der mdw-Diversitätsstrategie. Kuratiert von Doris Ingrisch (IKM) und Birgit Huebener (GGD)

Kontakt
Birgit Huebener | ggd@mdw.ac.at, +43 1 71155-6071
www.mdw.ac.at/ggd/diversity-unplugged

Kompositionswettbewerb
Over the Rainbow
Compositions for Human Rights

Finalkonzert

Mo 14. Juni 2021 | 18:00
via mdw-YouTube Kanal

Als Beitrag zur Vienna Pride (7.–20. Juni 2021) und als Response auf LGBTIQ*-Diskriminierung in Polen wurde vom hmdw-Referat Gleichstellung und Diversity der Kompositionswettbewerb Over the Rainbow. Compositions for Human Rights europaweit ausgelobt.

Im Finalkonzert werden die prämierten Werke uraufgeführt und die Namen der Preisträger_innen bekannt gegeben.

Programm & nähere Informationen

Eine Veranstaltung der Hochschüler_innenschaft an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in Kooperation mit der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität, mdw
sowie mit: Vienna Pride, QWIEN – Zentrum für queere Geschichte, LÖWENHERZ. die Buchhandlung für Schwule und Lesben, HUG – Wien

gefördert durch die Plattform Gender_mdw

Online-Gender-Conference

Drag, a key concept in Gender Studies, has been theorized as a practice of queering, of re-signifying. Against the backdrop of manifold articulations of colonialism and racism, this transdisciplinary conference aims at re-thinking „drag". It brings together scholars and artists from different parts of the globe to address, to historicize and to contextualize – to face – practices of othering and of mimesis in performing arts and in popular culture.

Organized by Evelyn Annuß, Mariama Diagne / mdw-Gender Studies (IKM)

Programme
Zoom-Registration until 16 June: Benedikt Arnold (IKM) arnold-ben@mdw.ac.at

Online-Workshop
Visionen guter Arbeit in der Wissenschaft für alle
Visions of Decent Work in Academia for Everyone
Aisthesis des Wissens
im (digitalen) Raum
Veranstaltungsreihe der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung

Online-Workshop in drei Teilen
mit Doris Ingrisch, Marion Mangelsdorf und Johanna Reich

1) Muße zur Entwicklung von Sinnesvielfalt im Geschlechterdiskurs?!

2) Künstlerische Forschung und verkörpertes Wissen in der Geschlechterforschung

3) Aisthesis des Wissens – Visionen verkörperten Wissens in einer digitalisierten Alma Mater?!

Anmeldung und weitere Informationen: oeggf.at

Fr 18. Juni 2021, 14:00–17:00 Uhr

Online Vortrag
POPULISMUS KRITISIEREN
24.6.2021 | 18.00–20.00 Uhr

Leonida Kovač
Academy of Fine Arts, Zagreb

Incidental Evil. Art and the Undoing of Hate in Zagreb’s Urban Space

Online-Vortrag am Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin, in Kooperation mit den mdw-Gender Studies
Anmeldung bis 22.06.2021

POPULISMUS KRITISIEREN ist ein Projekt einzelner Institute der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in Kooperation mit dem Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung an der Freien Universität Berlin.


Termine & Tipps

Mi 9. Juni 2021 | 19:00
Der verkaufte Feminismus
Buchpräsentation und Diskussion mit Beate Hausbichler in Kooperation mit Frauenhetz

Beate Hausbichler stellt in ihrem Buch „Der verkaufte Feminismus. Wie aus einer politischen Bewegung ein profitables Label wurde“ (Residenz Verlag, 2021) die Frage, warum diese bis vor kurzem noch so unpopuläre politische Bewegung plötzlich so gut ankommt und welchen Preis das hat....
Ort | Frauenhetz, Untere Weißgerberstr. 41, 1030 Wien
Anmeldung bis 8. Juni 2021, 12 Uhr unter pr@frauenhetz.at

Do 10. Juni 2021 | 14:30-16:00
Die Genderdimension in Forschung und Innovation
Brigitte Ratzer, Leiterin der Abteilung Genderkompetenz der TU Wien, erklärt die Grundprinzipien der Integration von Geschlecht (bzw. „sex“ und „gender“) in die wissenschaftliche Forschung und Innovation, stellt konkrete Fallbeispiele aus den Bereichen Technologie und Innovation vor und verweist auf wichtige Ressourcen.
Beate Littig kommentiert den Vortrag und bringt ihre langjährige Erfahrung aus dem Bereich der Nachhaltigkeitsforschung ein.
Online-Teilnahme

Mo 14. Juni 2021 | 16:00-18:00
Online Vortrag im Rahmen des Kolloquiums
»Körper, Geschlecht und Rassismus in historischen und theoretischen Perspektiven
Cornelia Klinger (Universität Tübingen) | Klasse - Rasse - Geschlecht. Neue Konfigurationen! Oder die Rückkehr alter Gespenster?
Veranstaltung des Margherita-von-Brentano-Tenrums, Freie Universität Berlin
Informationen & Anmeldung hier

Di 15. Juni 2021 | 16:00-18:00
"Digitalisierung und Gender"
Regina Frey (Genderbüro) | Weibliche Erwerbsarbeit und Digitalisierung in Zeiten der Pandemie
Online-Ringvorlesungsreihe am Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen (gFFZ) Informationen & Anmeldung hier

Mi 16. Juni 2021 | 17:00-18:30
Jubiläumsfeier 20 Jahre Abteilung Gleichstellung und Diversität
Thema der Feier sind Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Gleichstellungsarbeit an der Universität Wien. Durch das Programm begleiten Anita Zieher und Sandra Schüddekopf vom portraittheater mit musikalischer Unterstützung von Ingrid Oberkanins und Ilse Riedler unter dem Titel "Achtung, wir stellen gleich um!".
Informationen & Anmeldung hier

Do 17. Juni 2021 | 16:00-19:30
MeToo in Science
Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen - Wege zu innovativer Prävention

Eine Kooperation des Marie Jahoda Centers for International Gender Studies (Ruhr-Universität Bochum), des Zentrums für Geschlechterstudien/Gender Studies Paderborn (Universität Paderborn) und der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Paderborn.

Do 17. Juni 2021 | 18:00
Der Klagsverband diskutiert: Sprache und Diskrimierung
Sprache: Sie ist unsere Verbindung zu anderen, aber sie bietet leider auch viele Möglichkeiten, um Menschen strukturell zu diskriminieren...
Anmeldung unter info@klagsverband.at Die Diskussion wird aufgezeichnet und dann auf YouTube zur Verfügung stehen.

Do 17.–18. Juni 2021
Symposium: What Happened to Lesbian and Gay Studies?
Does anyone do ‘lesbian and gay studies’? The formulation likely sounds quaint when gender and sexuality studies now aims its sights at so much more than what these identities designate...
Organized by | Ben Nichols (ici Berlin Kulturlabor Institute for Cultural Inquiry)

Do 21. Juni 2021
Inklusive Hochschulen
Präsentation der Zusatzstudien zur Studierenden-Sozialerhebung 2019 und Panel-Diskussion mit Gerda Müller (mdw), Martin Weichbold (Universität Salzburg), Regina Aichinger, (FH OÖ), Ulrike Alker, MA (FH Campus Wien), Michaela Joch, (Doktoratsstudierende WU, angefragt), Tim Litschel (Studierender, Universität Wien)

Do 1. Juli 2021 | 16:00-19:30
MeToo in Science
Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen - Wege zu innovativer Prävention

Eine Kooperation des Marie Jahoda Centers for International Gender Studies (Ruhr-Universität Bochum), des Zentrums für Geschlechterstudien/Gender Studies Paderborn (Universität Paderborn) und der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Paderborn.

Mo 05. Juli 2021 | 16:00-18:00
Online Vortrag im Rahmen des Kolloquiums
»Körper, Geschlecht und Rassismus in historischen und theoretischen Perspektiven
Eva von Redecker
(Universität Verona) | Besitzindividualismus und fiktive Eigentumsverhältnisse
Veranstaltung des Margherita-von-Brentano-Tenrums, Freie Universität Berlin
Informationen & Anmeldung hier

Di 13. Juli 2021 | 16:00-18:00
"Digitalisierung und Gender"
Maren Heltsche (Deutscher Frauenrat e. V) | Quo vadis digitale Arbeit? Nachhaltige Perspektiven für die Gestaltung der Zukunft
Online-Ringvorlesungsreihe am Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen (gFFZ) Informationen & Anmeldung hier

Credits: Sujet by Florian Tanzer; shutterstock/ Velerih; Photocredit © Trevor Buntin

Impressum & Offenlegung
Redaktion: Dr.in Andrea Ellmeier, Mag.a Birgit Huebener
Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien, AUSTRIA
t: +43-1-71155-6070 oder -6071
mdw.ac.at/ggd/

mdw