Campus Fest am 9. Juni 2018


Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien lädt auch heuer wieder zum Sommerfest!


Campus FestFoto: ©Stephan Polzer


Erleben Sie die Lehrenden, Studierenden und Absolvent_innen der mdw in Aktion und genießen Sie ein abwechslungsreiches Fest mit Familie, Freund_innen, Kolleg_innen und allen, welche die mdw näher kennenlernen möchten. Für bewährte musikalische Highlights sorgt unter anderem die big.mdw.band. Zudem erwartet Sie ein umfangreiches Kinderprogramm, bodenständige Kulinarik, Lichtinstallationen im Innenhof und die legendär gute mdw-Stimmung!


Wann & Wo


Samstag, 9. Juni 2018
14.00 – 23.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr: Kinderprogramm
17.00 – 23.00 Uhr: Musikprogramm im Innenhof

Campus der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien


Eintritt frei! Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
 



Musikprogramm


MusikprogrammFoto: ©Stephan Polzer

  • 17.00 Uhr: Kinderchor der Wiener Chorschule an der mdw
     
  • Begrüßung
    Ulrike Sych, Rektorin der mdw
     
  • 17.20 Uhr: Klezmer-Musik mit dem Saxophon-Orchester
    Klezmer-Musik mit Studierenden des Leonhard Bernstein Instituts für Konzertfach Blas- und Schlaginstrumente sowie des Franz Schubert Instituts für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik.
     
  • 17.45 Uhr: mdw Drum Line
    Die mdw Drum Line widmet sich dieses Jahr der japanischen Festivalmusik des O-Matsuris. Mit Taiko- und Marimba-Klängen läuten sie den Sommer ein.
     
  • 18.00 Uhr: Generation Z – Jazz & Pop Bandprojekt der mdw
    Ein Mix aus Stücken der Bands Weather Report und The Zawinul Syndicate.
     
  • 19.00 Uhr: Weninger / Schneider
    Das Piano-Duo lotet die Grenzen akustischer sowie elektrischer Tasteninstrumente aus.
     
  • 20.00 Uhr: Prohaska
    Tighte Grooves, freshe Hooks, knallende Bläser und glitzernde Hemden...
     
  • 21.00 Uhr: La Sonora
    Lateinamerikanische Musik vom Feinsten und die besten Salsa-Hits aller Zeiten.
     
  • 22.00 Uhr: big.mdw.band
     Mit "The Snarky Puppy Project" interpretiert die Big Band eines der angesagtesten Ensembles im Jazz-Fusion Bereich.

Klezmer-Musik mit dem Saxophon-Orchester


SaxophonorchesterFoto: ©Dorit Soltiz


Mit Studierenden des Leonhard Bernstein Instituts für Konzertfach Blas- und Schlaginstrumente sowie des Franz Schubert Instituts für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik.

Programm

  • Mike Curtis: A Klezmer Wedding (Aureum Saxophon-Quartett)
  • Serban Nichifor: Klezmer Dance (arr. Anton Prettler)
  • Philipe Sparke: A Klezmer Karnival (arr. Saxophon-Orchester)
  • Johan de Meij: Klezmer Classics (arr. D. Pecman)
  • Philippe Geiss: Klezmer Salsa

Generation Z – Jazz & Pop Bandprojekt der mdw


Generation ZFoto: privat


Kaum jemand hat die Jazz- und Popularmusik so nachhaltig geprägt wie Joe Zawinul und seine MusikerInnen. Was diese Epoche den folgenden Generationen hinterlassen hat, ist viel mehr als gute Kompositionen und Aufnahmen. Neue Soundwelten, neue Spieltechniken, neue Konzepte der Improvisation, Komposition und auch die Studioproduktion haben die Musik bis heute maßgeblich beeinflußt. Im Zentrum steht das Kollektiv, der Star ist die Musik.

Generation Z spielt einen Mix von Stücken der Weather Report-Periode und der späteren Zawinul-Syndicate Band. Die besten Signature-Grooves, die besten Basslines, einige der spannendsten Kompositionen, zusammengefasst zu einem hochenergetischen Set.

  • Caroline Loibersbeck, vocals & keyboards
  • Paola Garcia Sobreiera, bass
  • Eva Thumfart, guitar
  • Konstantin Kräutler, drums
  • Markus Landgraf, altsax & flute

Weninger / Schneider


Weninger SchneiderFoto: ©Florian Heiller


Die beiden jungen Ausnahmetalente Stephanie Weninger und Sebastian Schneider formierten ihr Duo um die Grenzen akustischer sowie elektrischer Tasteninstrumente auszuloten und um das Piano-Duo Format zu reformieren sowie jenes auf die Höhe der Zeit zu befördern. Ihre Kompositionen und Arrangements sind höchst musikalisch sowie virtuos und produzieren einen Sound, der nach deutlich mehr als bloß zwei KünstlerInnen klingt.

Nach ihrem erfolgreichen Debut im Konzertsaal der Wiener Sängerknaben sind sie nun wieder live zu erleben. Am Campus Fest wird unter anderem ein Special-Guest mit dem Duo performen.

Prohaska


ProhaskaFoto: ©Lukas Beinstein


Tighte Grooves, freshe Hooks, knallende Bläser und glitzernde Hemden...
Man könnte meinen, gerade im hippsten Underground-Club New Yorks auf die angesagteste Band der Stunde gestoßen zu sein. But it's Vienna Baby, und Prohaska peitscht die tanzwütige Crowd nicht nur durch die sich energetisch am Siedepunkt befindende Liveshow, sondern zerpflückt in den Songs des neuen Albums Geld & Prestige auch noch, mit einer gehörigen Portion Ironie, die stereotypen Werte & Ziele der "Achiever Generation", ohne jemals mahnend den Finger zu heben.

Prohaskas Sound orientiert sich ganz klar am amerikanischen Vorbild und ist von Bands & Künstlern wie Bruno Mars, Jan Delay & Vulfpeck beeinflusst. Schaler Alternopop Einheitsbrei mit faden Augen auf der Bühne & im Publikum war gestern, Vorhang auf für eine der besten & energetischsten Bands des Landes.

  • Jakob Stiedl, vocals
  • Lukas Popp, bass
  • Niki de Cillia, guitar
  • Raphael Ritt, drums
  • Gregor Huber, keyboard
  • Silke Gert, tenor saxophone
  • Marc Hainzer, alto saxophone
  • Dommi Fuss, trumpet
  • Andreas Grünauer, trombone

www.prohaskadieband.at

La Sonora


La SonoraFoto: privat


Lateinamerikanische Musik vom Feinsten und die besten Salsa-Hits aller Zeiten zeichnen das Wiener Salsa-Orchester La Sonora aus. Ihr Repertoire reicht von Fania All Stars über Rubén Blades bis hin zu modernen Tendenzen wie Guaco oder Tony Succar u.a.

Die Band besteht aus MusikerInnen unterschiedlicher Herkunft, Sprachen und Kulturen und hat es sich zum gemeinsamen Ziel gesetzt, ein echtes Salsa-Orchester in Wien zu bilden.

  • Pablo del Pino, Gesang
  • Juan Felipe Pulido, Klavier/Arrangements
  • Laura Valbuena, Alt Saxophon/Arrangements
  • Marek Stibor, Trompete
  • Eduardo Martin, Trompete
  • Ferdinand Silberg, Posaune
  • Emilio Aguilar, Bass
  • Jessika Bolivar, Bongoes
  • Ruben Ramirez, Timbales
  • N. N., Congas

big.mdw.band


big.mdw.band feat. the ipop singersFoto: ©Stephan Polzer


"The Snarky Puppy Project"

Die big.mdw.band unter der Leitung von Markus Geiselhart präsentiert ihr aktuelles Programm aus dem Sommersemester. Mit "The Snarky Puppy Project" zeigt die Big Band der mdw einer der in den letzten Jahren bei den Studierenden angesagtesten Ensembles im Jazz-Fusion Bereich. Die Arrangements für Big Band stammen aus der Feder des in Köln lebenden Arrangeurs Frank Reinshagen.

  • Martin Scheran, Laura Valbuena, Eduard Bürstmayr, Paul Widauer, Anton Balynskiy, reeds
  • Hermann Fiechtel, Luis Abicht, Benedikt Fehringer, Michael Hemmer, trumpets
  • Matthias Zeindlhofer, Markus Nentwich, Ferdinand Silberg, trombones
  • Tobias Golder, tuba
  • Oskar Kozeluh, Mario Gaber, guitar
  • Fabian Lehner, piano
  • Benno Dünser, bass
  • Moritz Meixner, Bernhard Probst, drums
  • Leitung: Markus Geiselhart

 



Kinderprogramm


KinderprogrammFoto: ©Gerard Spee


14.00 – 15.30 Uhr, Trakt L, Erdgeschoß
Instrumente – Schnupperstunden (ohne Vorkenntnisse)
für alle Kinder ab 5 Jahren

15.30 – 17.00 Uhr, Trakt L, Erdgeschoß & Trakt E, Erdgeschoß (Schlagwerkhaus)
Instrumente – Schnupperstunden (ohne Vorkenntnisse)
für alle Kinder ab 5 Jahren

14.00 – 17.00 Uhr, K 0101, Trakt K, 1. Stock
Oboe & Fagott – Schnupperstunden (ohne Vorkenntnisse)
für alle Kinder ab 5 Jahren

14.00 – 15.00 Uhr sowie 15.45 – 16.45 Uhr, Fanny Hensel-Saal, Trakt C, Erdgeschoß
Agathes Musikkoffer – Träumerland
Konzert für junges Publikum ab drei Jahren

14.30 – 15.05 Uhr sowie 15.30 – 16.05 Uhr, Wiese am Campus
Mach dir ein Bild vom Klang!
Malen zu Mussorgski Bilder einer Ausstellung
für Kinder ab 5 Jahren

14.30 – 15.30 Uhr, Lesesaal der mdw Bibliothek, Trakt S, Erdgeschoß
"die RhythmiKiste"
Eine Performance mit Choreographien, Percussion, Liedern und Mitmachaktionen
Für junges Publikum ab sieben Jahren

15.45 – 16.45 Uhr, Bühne im Innenhof
Kinderchor der Wiener Chorschule an der mdw
Der Kinderchor der Wiener Chorschule an der mdw lädt zum Mitmachen ein!

16.00 – 17.00 Uhr, Lesesaal der mdw Bibliothek, Trakt S, Erdgeschoß
Brassessinis und der Zauberer Buntinius
Kindermusiktheater für junges Publikum ab drei Jahren

15.30 – 16.30 Uhr, Bankettsaal, Trakt S, Erdgeschoß
Air-EMp – Ein Lufterlebnisklangraum
Für Groß und Klein ab drei Jahren. Mitmachstationen für Familien.

14.00 – 17.00 Uhr, Wiese am Campus
Kinderschminken
 

Instrumente – Schnupperstunden


14.00 – 15.30, Trakt L, Erdgeschoß
15.30 – 17.00, Trakt L, Erdgeschoß und Trakt E, Erdgeschoß (Schlagwerkhaus)
Instrumente – Schnupperstunden (ohne Vorkenntnisse)
für Kinder ab 5 Jahren

Welches Instrument passt zu mir? Beim Schnuppern können Kinder und Jugendliche Instrumente ausprobieren, klangliche Eigenheiten entdecken und die instrumentenspezifische Spielweise kennenlernen.

Von 14.00 – 15.30 Uhr können die Instrumente Querflöte, Klarinette und Saxophon ausprobiert werden.

Von 15.30 – 17.00 Uhr können die Instrumente Trompete, Horn, Posaune, Tuba, Schlagwerk, Gitarre, Violine und Klavier ausprobiert werden.

Mit Lehrenden und Studierenden der mdw (Fritz Kreisler, Leonhard Bernstein, Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Josef Hellmesberger Institut).
 



14.00 – 17.00, Trakt K, 1. Stock
Oboe & Fagott – Schnupperstunden (ohne Vorkenntnisse)
für Kinder ab 5 Jahren

Beim Schnuppern können die Kinder und Jugendlichen die beiden Doppelrohrblatt-Instrumente mithilfe von Erklärungen durch die Lehrenden kennenzulernen und ausprobieren, klangliche Eigenheiten entdecken und die jeweils instrumentenspezifische Spielweise kennenlernen. Mit musikalischen Darbietungen von Lehrenden und Studierenden der mdw.

Agathes Musikkoffer – Träumerland


14.00 – 15.00 Uhr sowie 15.45 – 16.45 Uhr, Fanny Hensel-Saal, Trakt C, Erdgeschoß
Agathes Musikkoffer – Träumerland
Konzert für junges Publikum ab drei Jahren

Agathe ist unheimliche müde. Mit dem Klavier schwebt sie auf sanften Wolken ins Träumerland und lauscht romantischer Klaviermusik. Mit Musik von Robert Schumann, Frédéric Chopin u. a. 

Mit Veronika Kinsky, Veronika Mandl (Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren), Anatol Mandl, Harald Heisz.



Seit der Saison 2007/2008 wird im Musikverein Wien der Zyklus Agathes Wunderkoffer gespielt. Einzelne Produktionen werden an verschiedenen Veranstaltungsorten unter Agathes Musikkoffer aufgeführt. Innerhalb einer Saison gibt es im Musikverein Wien fünf Konzertproduktionen, die unter einem bestimmten musikalischen Thema stehen. So sind einmal die Stimmen in all ihrer Vielfalt, dann Instrumentenfamilien, Blas- und Saiteninstrumente, KomponistInnen u. ä. im Mittelpunkt des musikalischen Geschehens.

Agathe ist die zwischen MusikerInnen, Musik und dem Publikum vermittelnde Figur. Gemeinsam mit dem Publikum tastet sich Agathe an die Musik des jeweiligen Konzertes heran. Möglichkeiten inneren Mitschwingens und kreative Beteiligung durch Bewegung zur Musik, szenische Darstellungen, Spielen mit den unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten der menschlichen Stimme, aktives Musizieren mit Klanggesten o. ä. werden innerhalb des Konzertes geschaffen.

Mach dir ein Bild vom Klang!


14.30 – 15.05 Uhr sowie 15.30 – 16.05 Uhr, Wiese am Campus
Mach dir ein Bild vom Klang!
Malen zu Mussorgski Bilder einer Ausstellung
für Kinder ab 5 Jahren

Die Bilder einer Ausstellung des russischen Komponisten Modest Petrowitsch Mussorgski eignen sich wunderbar, um Kindern einen Einstieg in die Welt der klassischen Musik zu ermöglichen. Stellt doch jedes der Musikstücke ein Original-Bild des Künstlers Viktor Hartmann dar.

Es stehen weiße Leinwände bereit, damit das Publikum selbst malerisch tätig werden kann und soll. Durch die spontane, kreative Mitwirkung entsteht eine Galerie, wodurch die Klänge in visueller Hinsicht weiterwirken. Die Bilder können am Ende vom Publikum mitgenommen werden.

Mit dem Aureum Saxophon Quartett (Studierende der mdw).
Das junge, vielseitige Ensemble besteht aus vier österreichischen SaxophonistInnen und hat bereits nationale sowie internationale Wettbewerbserfolge und Konzerterfahrung. Der Name Aureum bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt "aus Gold" und entspricht der Optik der Instrumente. Die Mitglieder des Quartettes verbindet die musikalische Leidenschaft, eine starke freundschaftliche Bindung und ein kreativer Ideenreichtum, den sie in ihrem Spiel weitergeben wollen. Positive Stimmung, gute Verständigung und gemeinsame Klangvorstellungen sind Ziele des Ensembles und versprechen stimmiges Musizieren in allen Musikrichtungen.


"die RhythmiKiste"


14.30 – 15.30 Uhr, Trakt S, Erdgeschoß
"die RhythmiKiste"
Eine Performance mit Choreographien, Percussion, Liedern und Mitmachaktionen.

Aufgeführt und angeleitet von Studierenden und Lehrenden des Instituts für Musik- und Bewegungspädagogik/ Rhythmik sowie Musikphysiologie.

Kinderchor der Wiener Chorschule an der mdw


15.45 – 16.45 Uhr, Bühne im Innenhof
Kinderchor der Wiener Chorschule an der mdw
Der Kinderchor der Wiener Chorschule lädt Kinder ab neun Jahren zum Mitmachen ein!


KinderchorFoto: ©Gerard Spee

Leitung: Astrid Krammer, Anton Bruckner Institut für Chor- und Ensembleleitung sowie Tonsatz in der Musikpädagogik

Brassessinis und der Zauberer Buntinius


16.00 – 17.00 Uhr, Trakt S, Erdgeschoß
Brassessinis und der Zauberer Buntinius
Kindermusiktheater für junges Publikum ab drei Jahren

Der Zauber Buntinius isst am liebsten Farbe – vor allem Klangfarbe und Farbtöne. Eines Tages sind plötzlich alle Farben aufgegessen. Fünf kleine bunte Brassessinis machen sich auf den Weg, um mit ihrer Musik die Welt wieder bunt zu machen. Schuwidudapp, schuwidudipp,... Ob es die fünf Brassessinis schaffen, die Farben wieder in die Welt zurückzuholen?

Das Kindermusiktheater "Brassessinis und der Zauberer Buntinius" hat zum Ziel – verpackt in eine spannende Geschichte – die Blechblasinstrumente (Trompete, Flügelhorn, Waldhorn, Posaune und Tuba) sowie deren Klangfarben und Formen vorzustellen. Mit Musik, Text und Bild werden Emotionen angesprochen, durch Mitmachaktionen Brücken schon zu den Allerkleinsten hergestellt und Lust auf mehr Blech bei Jungen und Mädchen geweckt.


BrassessoiresFoto: Brassessoires ©Stefan Feichtinger

Mit dem Quintett Brassessoires (Absolventinnen der mdw).
Das Quintett wurde 2011 gegründet und hat sich innerhalb kurzer Zeit vor allem im deutsch-österreichischen Raum einen Namen gemacht. Bei Brass- und Musikfestivals sowie einschlägigen Blechbläserveranstaltungen trifft man das Ensemble in überregional bekannter Blech-Gesellschaft.

Air-EMp – Ein Lufterlebnisklangraum


15.30 – 16.30 Uhr, Bankettsaal, Trakt S, Erdgeschoß
Air-EMp – Ein Lufterlebnisklangraum
Für Groß und Klein ab drei Jahren. Mitmachstationen für Familien.

Zum Erleben und Experimentieren rund um das Phänomen Luft und Klang. Mit dem Atem, der Stimme, mit verschiedenen Luftklingern und mit typischen und untypischen Blasinstrumenten. Den Atem sichtbar machen, ausprobieren, zuhören, zum Klingen bringen, spielen und musizieren.

Mit Eva Königer und Julia Auer vom Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren.

 



Kulinarik


KulinarikFoto: ©Stephan Polzer

  • Würstel vom Grill
  • Wraps von den Wrapstars (Foodtruck)
  • Weine aus dem Burgenland
  • Cocktails
  • Eis, Kaffee und Süßes

 



Rahmenprogramm


RahmenprogrammFoto: ©Stephan Polzer


14.00 – 19.00 Uhr, Aula
mdw Infostand & Schätzspiel
Für alle Fragen steht Ihnen am Tag des Campus Fest der Infostand in der Aula zur Verfügung. Bei unserem Schätzspiel gibt es außerdem einen tollen Preis zu gewinnen!

14.00 – 17.00 Uhr, mdw Bibliothek
Kinderbibliothek der ub.mdw
Die Kinderbibliothek der Universitätsbibliothek der mdw lädt zum Stöbern und Entdecken ein!

16.00 Uhr
Grundsteinlegung Future Art Lab

16.00 – 22.00 Uhr, Aula
Photobooth
Behalten Sie das Campus Fest mit einem Schnappschuss in bleibender Erinnerung!

17.00 – 21.00 Uhr, Wiese am Campus
Riesenwuzzler
Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um keinen gewöhnlichen Tischwuzzler. Beim "Human Table Soccer" können echte Spieler_innen ans Werk und gegen andere Mannschaften im aufblasbaren Wuzzler antreten.

Hosted by hmdw (Hochschüler_innenschaft der mdw)


Außerdem:
 

  • Lichtinstallationen im Innenhof
     
  • Flohmarkt der mdw Kindergruppe "Sprachmelodie" am Parkplatz


Wir freuen uns auf Euch und einen stimmungsvollen Nachmittag / Abend!
 



Partner_innen


In Kooperation mit kultur im dritten

kultur im dritten






Mit freundlicher Unterstützung von wienXtra kinderaktiv

wienxtra kinderaktiv