Echo des Unerhörten: Pavel Haas

Das junge Holzbläserquintett Windobona wurde im Sommer 2020 während der Angelika Prokopp Sommerakademie der Wiener Philharmoniker gegründet. Die meisten Mitglieder studieren an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und erhalten Kammermusikunterricht von Gottfried Pokorny. Sie sind sowohl national als auch international in Kammermusik und renommierten Orchestern aktiv, was zu wertvollen Erfahrungen beiträgt, die sie nun im Quintett nutzen. Das Ensemble gibt regelmäßig Konzerte in ganz Österreich, gestaltet eigene Programme, tritt bei verschiedenen Veranstaltungen auf, arbeitet an Auftragskompositionen und spielt bei angesehenen Musikfestivals wie dem Carinthischen Sommer. Im Jahr 2022 gewannen sie den 1. Preis beim 4. Internationalen Cibulka Wettbewerb in Graz.

Interpret:innen:

HOLZBLÄSERQUINTETT WINDOBONA
Anna Karanitsch, Flöte
Isabella Schwarz, Oboe
Klaus Höpfler, Horn
Petra Seidl, Fagott
Julienne Spitzer, Klarinette

Gerold Gruber, Moderation

Programm

Pavel Haas, Bläserquintett op. 10
György Ligeti, 6 Bagatellen
Samuel Barber, Summer Music op. 31
Paul Taffanel, Bläserquintett op. 3



 

 

Facebook twitter copy Link twitter

Link in Zwischenablage kopiert