Fest für Alma

Mitte März feiert das Alma Rosé Institut für Streichinstrumente, Gitarre und Harfe in der Musikpädagogik die neue Namensgeberin bei einem „Fest für Alma“ im Neuen Konzertsaal am Rennweg.

Erstmals in der über 200-jährigen Geschichte der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien trägt ein Institut den Namen zu Ehren einer bedeutenden Künstlerin, der Violinistin Alma Rosé. Die mdw würdigt damit die 1906 in Wien geborene Rosé, die 1944 im Konzentrationslager Auschwitz starb.



 

 

Facebook twitter copy Link twitter

Link in Zwischenablage kopiert