17. Flötenkonzert
der Stipendiat_innen des
"Werner Tripp Memorial Fund"
2021-2022

 

Am 14. Oktober 2022 um 17:00 Uhr findet im Joseph Haydn-Saal der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zum 17. Mal ein Flötenkonzert der Stipendiat_innen des „Werner Tripp Memorial Fund“ statt.

Unter dem Motto „Horch, es klingt die Flöte!“ präsentieren die Flötenstudierenden des Leonard Bernstein Institutes für Konzertfach Blas- und Schlaginstrumente und des Franz Schubert Institutes für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik ein spannendes Programm auf hohem musikalischen Niveau, musiziert von Stipendiat_innen des Studienjahres 2021 und 2022.

Fast vierzig Jahre lang hat Werner Tripp an der mdw- Universität für Musik und darstellende Kunst Wien unterrichtet. Nach seinem Ableben wurde von seiner Witwe Karin Tripp der „Werner Tripp Memorial Fund“ zur Unterstützung junger Flötistinnen und Flötisten an der mdw gegründet. Dank ihres unermüdlichen Einsatzes und ihrer Großzügigkeit über viele Jahre werden Studiengebühren, Kursgebühren, Reisekosten, der Ankauf von Instrumenten etc. aus diesem Fonds übernommen. Im Studienjahr 2021/22 haben wieder Studierende des Leonard Bernstein Institutes und des Franz Schubert Institutes von dieser noblen Unterstützung profitiert.

Dieses Konzert ist eine Gelegenheit, einerseits dem Wirken von Werner Tripp zu gedenken, andererseits die Leistungen der Stipendiat_innen zu präsentieren.

 

Stipendiat_innen 2021/22:

** Evamaria Felder **

** Anna Maria Karanitsch **

** Alexander Koval **

** Laura Moosbrugger **

** Manja Pančur **

** Maxim Pirogov **

** Brina Varga **

** Monika Volarič **

** Kathrin Waldner **

 


16. Flötenmatinee
"Auf ein Wiedersehen - ein Wiederhören"
Stipendiat_innen des
Werner Tripp Memorial Fund

9. Oktober 2021, 11 Uhr
mdw, Joseph Haydn-Saal

Die Veranstaltung kann hier digital nachgesehen werden!

Alle Stependiat_innen auf der Bühne mit Frau Tripp, die allen eine gelbe Rose in die Hand gegeben hat. Schlussapplaus und traditionelle Rosenübergabe