Partizipative Prozesse am LBI

 

  • Institutstreffen der Institutsleitung mit den Lehrenden des Institutes. Diese Gespräche finden mind. zweimal pro Semester statt.
  • Fachgruppen-Treffen mindestens 2 mal pro Semester bzw. permanenter Austausch.
  • Ständiger Austausch mit der hmdw und Studierenden - einmal pro Jahr ein Studierenden-Instituts-Treffen (derzeit in Evaluierung)
  • LBI-Wettbewerb - offen für alle Studierenden des Instituts - auch für die Vergabe von Stipendien oder besonderen Auftritten.
  • Feedback-Kultur bei kommissionellen Prüfungen: Im Anschluss an kommissionelle Prüfungen wird den Kandidat_innen auf Wunsch ein persönliches Feedback gegeben.
  • Zusammenarbeit mit anderen Instituten der mdw (sehr intensiv mit den Instituten 5, 7, 18) und anderen Institutionen wie beispielsweise der Johann Sebastian Bach Musikschule, dem Verein der Freunde der Wiener Oboe, dem Wiener/NÖ/Burgenland Musikschulwerk.
  • Partizipation in Zusammenhang mit der Planung eines erneuerten Curriculums: Befragung der Lehrenden, Studierenden und Absolvent_innen des LBI und FKI zu verschiedenen Aspekten des Curriculums. Die Befragung wurde von der Studienkommission (StuKo) Instrumentalstudium in Zusammenarbeit mit dem Qualitätsmanagement der mdw erstellt und durchgeführt.