Wissenschaft im Ohr – Wie mache ich meinen eigenen Wissenschafts-Podcast?

(Wissenschafts-)Podcasts sind in aller Ohren: Sie ermöglichen es, in Themen einzutauchen, Einblick in die unterschiedlichsten Fragestellungen der Forschung und wissenschaftlichen Disziplinen zu erhalten und Forscher_innenpersönlichkeiten kennenzulernen. Podcasts erlauben eine individuelle Gestaltung mit relativ einfachen Mitteln. Als Serien produziert, eignen sie sich sehr gut für eine fachlich fundierte und zielgruppengerechte Form der Wissenschaftskommunikation.

Der mehrteilige Workshop Wissenschaft im Ohr: Wie mache ich meinen eigenen Wissenschaftspodcast? fand bereits zum zweiten Mal an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst statt und hatte zum Ziel, die Podcast-Ideen einer kleinen Gruppe von Nachwuchswissenschafter_innen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen bei der praktischen Umsetzung zu begleiten. Unter Anleitung von Julia Grillmayr, selbst aktive Wissenschaftspodcasterin, wurden am ersten Workshoptag im Juni 2021 Basics und erste Schritte in der Produktion vermittelt. Über den Sommer konnte dann an den eigenen Ideen gearbeitet werden, bevor Ende September individuelle Frage- und Feedbacksessions stattfanden.

Den Abschluss bildete ein gemeinsames Hör-Café im November, bei dem die Teilnehmer_innen einander auch Feedback geben konnten. Eine besondere Bereicherung stellte die Interdisziplinarität in der Gruppe dar, denn so konnte auch gleich überprüft werden, ob die Inhalte für „Fachfremde“ ebenfalls verständlich sind.

Zu den Podcasts, die im Rahmen von „Wissenschaft im Ohr – Wie mache ich meinen eigenen Wissenschaftspodcast?“ entstanden

WTZ Ost Success Story "Wissenschaft im Ohr"

Podcasts in der mdwMediathek

 

 

Kontakt

Mag.a Anna Zethner

Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien
1. Stock, Raum B 01 23
Tel. +43 1 711 55-6113

zethner@mdw.ac.at

 

Photo: vireshstudio (Pixabay)