*** Die Mittel des Fonds sind ausgeschöpft, so dass derzeit keine Förderzusagen gemacht werden können ***


Open-Access-Publikationsfonds der mdw

Die mdw fördert Open-Access-Publikationen von mdw-Angehörigen. Diese Publikationen können Artikel in Zeitschriften und Büchern ebenso umfassen wie selbstständige Publikationen.

Voraussetzung dafür ist die Veröffentlichung in Zeitschriften bzw. Verlagen, die in den international anerkannten Indizes gelistet sind (z.B. Directory of Open Access Journals – DOAJ, Directory of Open Access Books - DOABERIHPLUS etc.). Forschungsdaten, die der Publikation zugrunde liegen, sind im mdwRepository zu archivieren.

Die Förderung wird komplementär zu den Mitteln der Institute bzw. zu Drittmitteln auf Antrag durch die Stabstelle Forschungsförderung vergeben. Die Publikationskosten dürfen nicht durch andere Förderungen gedeckt werden.

Die Förderungen werden nach dem Prinzip first come - first served und nach Maßgabe der vorhandenen Mittel vergeben. Auf die Förderung gibt es keinen Rechtsanspruch.

Finanziert werden Kosten bis zu € 1.000,- pro Projekt (z.B. APC1, Lektorat, Übersetzung u.ä.). In begründeten Ausnahmefällen können auf Antrag auch höhere Kosten (bis zu € 3.000,-), z.B. für BPC2, gefördert werden.

Förderanträge und Projektbeschreibung sind formlos an das Projektservice der Stabstelle Forschungsförderung zu richten (bodnar@mdw.ac.at). Die Einreichung ist laufend möglich.

Allgemeine Förderbedingung ist die Zugehörigkeit der Autorin/des Autors bzw. der Herausgeberin/des Herausgebers („corresponding author“) zur mdw.

Weitere Bedingungen:

  • Darstellung des Publikationsvorhabens (inkl. Titel, „corresponding author“ mit einer ID-Nummer, z.B. ORCID, ggf. weitere Autorinnen und Autoren, ggf. Verlag und entsprechende Vereinbarungen, geplante/gestellte/genehmigte Förderanträge, u.ä.),
  • Vorliegen einer Kostenkalkulation und eines Finanzierungsplans,
  • Beschreibung des Peer-Review-Verfahrens bzw. Befürwortung eine_r Expert_in (bei Dissertationen: Befürwortung durch die/den Betreuer_in),
  • Nach Publikation: Übermittlung der entsprechenden Informationen an die Stabstelle Forschungsförderung (insbesondere persistent identifier, z.B. DOI) sowie der saldierten Rechnung für die interne Verrechnung, Archivierung der Publikation auf der mdw-eigenen Publikationsplattform pub.mdw,
  • keine rückwirkende Zahlung.

Auf die mdw-Finanzierung muss in passender Form hingewiesen werden: „Veröffentlicht mit Unterstützung aus den Mitteln der Open-Access-Förderung der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien“ bzw. „The authors acknowledge the financial support by the Open Access Fund of the mdw – University of Music and Performing Arts Vienna“ und ev. mit dem mdw-Logo wenn möglich.

Links:

Open Access an der mdw

Publikationsförderung des Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF

Druckkostenzuschuss der Stadt Wien

Druckkostenzuschuss der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (ÖFG)

Open Science Netzwerk Austria (OANA)

 

 

1 Article Processing Charges
2 Book Processing Charges

 

Projektservice

Mag. Vitali Bodnar, MAS

Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien
1. Stock, Raum B 01 23
Tel. +43 1 711 55-6114

bodnar@mdw.ac.at