WISSENSTRANSFERZENTRUM-OST

Das seit Juli 2019 neu angelaufene Wissens- und Technologietransferzentrum (WTZ Ost) dient zur Förderung überregionaler und disziplinenübergreifender Kooperationsvorhaben von Universitäten und Fachhochschulen. Ziel dabei ist die Weiterentwicklung des Wissens- und Technologietransfers.

Die mdw beteiligt sich an zwei Kooperationsvorhaben des WTZ Ost:

  • Innovation Matters – Interdisziplinärer Wissensaustausch für gesellschaftliche Herausforderungen – Netzwerke, Methoden, Transfer
    Lead: Universität Wien und Universität für angewandte Kunst Wien
  • Themen- und regionenübergreifende Transfer HUBs
    Lead: Akademie der bildenden Künste Wien

 

Laufzeit: 1. Juli 2019 – 31. Dezember 2021

Konsortium:

  • 9 Universitäten
  • 3 Fachhochschulen
  • 18 externe Partner
  • 5 WTZ-übergreifende Kooperationen
  • 4 Kooperationsvorhaben

Gesamtkoordination: Universität Wien
Fördergeber: aws, Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung (Österreich-Fonds)


Die mdw war seit 1. August 2016 Teil des WTZ-Ost und engagierte sich vor allem in den Kooperationsprojekten 1 (Lehre und Awareness) und 5 (GSK-EEK Kunst).

Mehr Informationen zum abgeschlossenen WTZ Ost finden Sie hier

 


 

 

 

 

www.wtz-ost.at

 

Kontakt mdw:

Mag.a Therese Kaufmann, MA

Tel. +43 1 711 55-6100

kaufmann-th@mdw.ac.at