Stabstelle fuer Gleichstellung, Gender Studies und Diversitaet

 mdw_GenderStudies_Diversität_Newsletter Wien, 28.2..2022

Aktuelles
 

Tag der Geschlechterforschung

Österreichische Universitäten begehen am 1. März 2022 den Tag der Geschlechterforschung – so auch die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Auf der Website der GGD werden acht Forschungsprojekte vorgestellt, die an der mdw Gender Studies weitertreiben. Gleichzeitig vergibt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung an diesem Tag den Possanner-Preise für wissenschaftliche Leistungen, die der Geschlechterforschung in Österreich förderlich sind.

 

Lehre

Gender Studies bzw.
diversitätssensible Lehrveranstaltungen
an der mdw

Folder im Sommersemester 2022

Dieser Folder wird von der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität (GGD) zu Beginn jedes Semesters herausgegeben.

Zentrales Anliegen dieser Zusammenstellung ist es, erstens das vielfältige LV-Angebot in den verschiedenen Fachbereichen der mdw sichtbar zu machen und zweitens durch diese Aufbereitung den Erwerb von Gender- und Diversitätskompetenz zu unterstützen wie auch drittens dadurch zu einer kritischen Auseinandersetzung und Reflexion mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen beizutragen. mdw.ac.at/ggd/lehre-weiterbildung/

Internationaler Frauen*tag

Donna Haraway und ihr radikales Denken der Verwandlung

Ein Beitrag von Katrin Mackowski, Ö1

Dienstag, 8. März | 12:00–13:30
online & mdwCampus
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Am Internationalen Frauen*tag 2022 starten die Lectures for Future im Sommersemester mit dem Ö1-Beitrag „Donna Haraway und ihr radikales Denken der Verwandlung“ von Katrin Mackowski und thematisieren die vielfachen Verflechtungen von Kunst, Wissenschaft, feministischen Theorien und den aktuellen ökologischen Herausforderungen unserer Zeit.

Kooperationsveranstaltung der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität (GGD) mit der grünen-mdw.

* Der Titel der Veranstaltung nimmt Bezug auf das Buch von Donna J. Haraway
Unruhig bleiben. Die Verwandtschaft der Arten im Chtuluzän, Campus Verlag: Frankfurt a. M. 2018

Kontakt & Anmeldung
Birgit Huebener
huebener@mdw.ac.at
+43 1 711 55-6071
mdw.ac.at/ggd/unruhig-bleiben/

Eine Anmeldung ist sowohl für die Teilnahme in Präsenz (begrenzte Plätze) als auch per Zoom erforderlich.

POPULISMUS KRITISIEREN

Drehli Robnik

Population / Elevation: Perspektiven von Populismuskritik durch Film (am Beispiel „US – Wir“ von Jordan Peele, 2019)

Donnerstag, 17. März
Arthousekino, Filmakademie Wien
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

16.00 Uhr - Filmscreening
18.30 Uhr - Vortrag Drehli Robnik (Moderation: Claudia Walkensteiner-Preschl) 

Seit geraumer Zeit haben populistische Diskursstrategien Konjunktur und sind inzwischen vielerorts Teil der Regierungspolitik geworden. Zugleich haben sich die medialen Bedingungen von Öffentlichkeit grundlegend gewandelt und ermöglichen es auf neue Weise, rassistische oder sexistische Ressentiments zu schüren und die Grenzen des Sag- und Denkbaren nach rechts zu verlagern.Die Veranstaltungsreihe POPULISMUS KRITISIEREN fragt danach, wie sich gegenwärtigen Diskursverschiebungen nachhaltig begegnen lässt.

Informationen zur Veranstaltungsreihe POPULISMUS KRITISIEREN
Anmeldung | Bitte schreiben Sie ein Mail an Benedikt Arnold

Gender*Diversity*Talks
Gender*Diversity*Talk
Präsentation von gender-/ diversitätssensiblen Arbeiten

Dienstag, 22. März | 17:00
online via Zoom

Ciara Moser | Instrumentalunterricht mit blinden oder sehbehinderten Schüler_innen in Popularmusik und Klassik

“Blind. Na und?”
Drums – Lumanyano Mzi | Bass – Ciara Moser | Guitar – Isaac Romagosa, Amaury Cabral | Keys – Warren Pettey | Saxophone – Salim Carvet | Vocals – Aditi Malhotra

Moderation | Doris Ingrisch

Kontakt & Anmeldung
ikm@mdw.ac.at
+43 1 711 55-3401
mdw.ac.at/ikm/gendertalks

Gender*Diversity*Talk 10. Jänner 2022 hier nachzusehen
Julia Fent
| Diskriminierungskritische Perspektiven auf Musiktherapie und ihre Kontexte
Die Aberrazzis - Ute Glentzer (Klavier, Gitarre, Gesang) und Hermann Tarzi (Gitarre, Saxophon, Gesang)

Online Lecture Series

Rosemary L. Hill

Sexual Violence and Gender Equality in Grassroots Music Venues: Safety as a Foundation for Freedom and Fun

29 March 2022 | 7 pm CET
Facebookevent

Critical studies on sexualised and racialised violence have steadily increased in recent decades, but especially since #MeToo and Black Lives Matter power relations are also repeatedly addressed in music. This QUART – Quality of Arts lecture series aims to contribute to this scholarship and activism: It offers recent approaches to the analysis of sexual harassment and racism in the music industries and sheds light on initiatives that foster participation, inclusion, diversity, well-being and fair pay amongst musicians and other cultural workers.

Organisers | Katharina Alexi, Rainer Prokop, Rosa Reitsamer

In cooperation with
Working Group on Equal Opportunities (AKG) @ mdwAdministrative Department of Equality, Gender Studies and Diversity (GGD) @ mdw

Registration | Please write an email to Mona Torinek
musiksoziologie.at

Veranstaltungsreihe der ÖGGF

Aisthesis des Wissens im (digitalen) Raum

Hybrid-Workshop in drei Teilen mit Doris Ingrisch, Marion Mangelsdorf und Johanna Reich

Do 31. März 2022 | 14:00–17:00

  • Muße zur Entwicklung von Sinnesvielfalt im Geschlechterdiskurs?!
  • Künstlerische Forschung und verkörpertes Wissen in der Geschlechterforschung
  • Aisthesis des Wissens – Visionen verkörperten Wissens in einer digitalisierten Alma Mater?!

In diesem Workshop möchten wir über die verschiedenen Formen der sinnlichen Wahrnehmung, die unser Wissen prägen, ins Gespräch kommen. Die Themenkomplexe der Geschlechterforschung basieren nicht zuletzt auf sowohl rationalen, emotionalen als auch körperlich-leiblichen Aspekten.

Eine Veranstaltung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung – ÖGGF in Kooperation mit dem Institut für Kulturmanagement und Gender Studies, mdw

Format | hybrid, Achtung: Begrenzte Teilnehmer*innenzahl!
Anmeldung und weitere Informationen

Weiterbildung

Welcher Unterschied macht einen Unterschied?

Lehren und Bewerten in der künstlerischen Lehre an der mdw

Mo 4. April | 9:30–15:30

Dieser Workshop basiert auf den Ergebnissen des Forschungsprojekts „QUART – Quality of Arts“, einer qualitativen Studie zu künstlerischem Wissen und der Beurteilung von künstlerischen Leistungen, und nimmt diese als Ausgangspunkt für die gemeinsame Diskussion und Reflexion eigener Unterrichts- und Bewertungserfahrungen.

Eine Weiterbildung der Personalentwicklung – Zentrum für Weiterbildung in Kooperation mit der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität und dem Institut für Musiksoziologie der mdw

Anmeldung & Infos

Call for Papers

"Mitreden, mitbestimmen, selbst gestalten!" Digifonds-Förderrunde der AK Wien
Die COVID-19-Krise hat den digitalen Wandel beschleunigt und unsere Arbeitsweisen verändert. Doch nicht alle sind gleich betroffen, vielmehr werden bestehende Ungleichheiten noch verstärkt. Aber nicht nur COVID-19, auch die Klimakrise stellt die gesamte Menschheit vor eine riesige Aufgabe.
CfP | Call for Papers     Deadlines | 22. März 2022

Un/Learning: Norms and Routines in Cultural Practice
isaScience 2022 Interdisciplinary Conference of mdw – University of Music and Performing Arts Vienna, 31 August – 4. September2022 | hybrid
CfP | Call for Papers     Deadlines | 31. März 2022

Hanns Eisler's Music and Discourses from the Perspective of Gender
Tagung am Institut für Musikwissenschaft der Humboldt-Universität, 4.–6. November 2022 | hybrid
CfP | Call for Papers     Deadlines | 1. April 2022

Verspekulieren
Vortragsreihe "Kunst – Forschung – Geschlecht" der Abteilung für Genderangelegenheiten, Universität für angewandte Kunst Wien im Studienjahr 2022/23
CfP | Call for Papers     Deadlines | 10. April 2022

Tipps & Termine

1.–13. März 2022
Johanna Dohnal im Porträt von Frauen 2022
Ausstellung anlässlich des Internationalen Frauen*Tages. Die Fotografin Ulrike Wieser erstellte 21 Porträtfotos von Frauen, die zu ihren Erinnerungen und Erkenntnissen von Johanna Dohnals Wirken interviewt wurden. Das Resultat ist ein Porträt von Johanna Dohnal, das von den interviewten Frauen erstellt wurde.
Format KUBUS EXPORT, Hernalser Gürtel 56, Bogen 48, 1080 Wien

3.–6. März 2022
Ich will Komponistin werden! | Agathes Wunderkoffer
Im Rahmen des Musikvermittlungsprogramms für junges Publikum im Wiener Musikverein stellt Veronika Mandl alias Agathe Leben und Werke der Komponistin Vítězslava Kaprálová vor.
weitere Termine | 12. März, 15 Uhr in Stadtgalerie Mödling & 19. März, 15 Uhr Bildungszentrum Purkersdorf

Do 3. März 2022 | 15:00–18:00
Kritische Diversität im Kultursektor | FORUM FAIR CULTURE
Präsentation & Workshop
Impulse I: Klara Koštal (Öst. UNESCO-Kommission) Forum Fair Culture: Kulturpolitik in Zugzwang, Anne Wiederhold-Daryanavard (Brunnenpassage): Allianzen und Partnerschaften, Galina Baeva: (kulturen in bewegung und kültüř gemma!) Künstlerische Interventionen - marginalisierte Positionen
Workshop II: Rassismuskritisch Denken. Üben mit Dunia Khalil
Format | online Anmeldung bis 28.2.2022 -> HIER KLICKEN

Sa 5. März 2022
Josephine Baker and the Sound of Blackness
Auf den Spuren der Josephine Baker und anderer Black Female Musicians in Wien. Der Rundgang folgt ihrer Auftrittsgeschichte in Wien, erinnert an den Parlamentsskandal 1928 und an ihre Arbeit für NS-Widerstand und Frieden. Begleitet wird der Rundgang von der Schauspielerin und Performerin Anna Starzinger und dem Schauspieler Wolf Bachofner. Carole Alston bringt im Cafe Korb Josephines Bakers Lieder und reflektiert Black Female Sound in Wien. Otto Lechner begleitet sie am Akkordeon.
Treffpunkt | 13.45 Uhr vor dem Ronacher, Seilerstätte 9, 1010 Wien, Dauer bis ca. 16 Uhr, Anmeldung erforderlich: office@maezenatentum.at

Sa 5. März 2022 | 14:30
Pasolini Vive
Zur Erinnerung an den bedeutenden Filmregisseur, Lyriker, Romanautor, Kulturtheoretiker und politischen Aktivisten veranstaltet das IFK einen Workshop, der die Aktualität der vielgestaltigen Werke Pasolinis in Vortrag und Gespräch ausleuchten wird. Konzeption: Karin Harrasser und Thomas Macho
Teilnehmer*innen: Antonio Lucci, Thomas Macho, Angelo Stagno, Andrea van der Straeten, Barbara Vinken
Format | IFK & IKF@Zoom, Reichratsstr. 17, 4. Stock, 1010 Wien

Mo 7. März 2022 | 16:00
(K)Ein Spaziergang - 125 Jahre Frauen an der Universität Wien
2022 ist das 125-jährige Jubiläum der Zulassung der ersten Studentinnen an der Universität Wien. Ab 8. März 2022 ladet die Abteilung Gleichstellung und Diversität der Universität Wien zu einem Spaziergang im Hof 1 des Campus ein, der zeigt, dass die Frauengeschichte an der Universität alles andere als ein Spaziergang ist. Eröffnungsveranstaltung mit einem geführten spaziergang und Reden von Vize-Rektor Jean-Robert Tyran, Professorin Gabriella HAuch und Sylwia Bukowska.
Format Hof 1 des Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien; Anmeldung erforderlich!

Fr 18. & Sa 19. März 2022 | 19:00–22:00
ALMA MAHLER PHILHARMONIE featuring ADELA LICULESCU
Debütkonzert mit Werken von Ludovico Einaudis, Oskar Gigele (Auftragswerk), Jocelyn Pook, Dmitri Schostakowitsch, Richard Wagner, Takashi Yoshimatsus
Alma Mahler Philharmonie unter der Leitung von Clara Maria Bauer, Konzertmeisterin Andrea Nikolić, Solistin Adela Liculescu
Start des Kartenvorverkaufs: 18. Februar 2022 unter www.odeon-theater.at
Format | Odeon Theater, Taborstraße 10. 1020 Wien

29. März bis 3. April 2022
Int. Frauen*FilmFest Dortmund+Köln


Credits: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung | Ann Kathrin Hermes | mdw

Impressum & Offenlegung
Redaktion: Dr.in Andrea Ellmeier, Mag.a Birgit Huebener
Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien, AUSTRIA
t: +43-1-71155-6070 oder -6071
mdw.ac.at/ggd/

mdw