Stabstelle fuer Gleichstellung, Gender Studies und Diversitaet

 mdw_GenderStudies_Diversität_Newsletter Wien, 13.4.2021

Aktuelles
Reach higher, reach beyond
Mentoring-Programm für Prae und Post Docs der mdw (Frauen, inter* und nicht-binäre Personen)

Mit der Kick-off Veranstaltung und dem anschließenden Modul 1 "In universitären Strukturen erfolgreich bewegen" wurde das erste Mentoring-Programm der mdw am 25./26. März 2021 mit dem Ziel, Frauen, inter* und nicht-binäre Personen in der strategischen Planung ihrer wissenschaftlichen Laufbahn zu unterstützen gestartet. Es setzt sich aus vier Komponenten zusammen: Kompetenztraining, One-to-one Mentoring, Coaching und die Peergroup.

Ein Programm im Rahmen der mdw-Diversitätsstrategie, initiiert von der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität in Kooperation mit der Stabstelle Forschungsförderung und der Personalentwicklung – Zentrum für Weiterbildung.

Buchpräsentation
Sprach/Medien/Welten & Brainin-Donnenberg
Wissen und Geschlecht in Musik • Theater • Film

Mi 28. April 2021 | 17.00
findet online statt

Band 8 der Reihe mdw Gender Wissen, hg. von Andrea Ellmeier, Doris Ingrisch, Claudia Walkensteiner-Preschl, Wien: Böhlau 2020
Mit Beiträgen von Sandra Bohle, Wilbirg Brainin-Donnenberg, Susanne Hochreiter, Annegret Huber, Katharina Klement, Annette Jael Lehmann, Tamara Metelka, Kathrin Resetarits, Melanie Unseld, Karin Wetschanow und Vina Yun.

Anmeldung & Kontakt
Um den link für die Onlineveranstaltung übermitteln zu können, ersuchen wir um Anmeldung bis 27.4.2021 per Mail. ggd@mdw.ac.at, +43 (1) 71155-6071

www.facebook.com/events/3053874374899149/
www.mdw.ac.at/ikm/mdw-gender-wissen/

 

Ringvorlesung
Muße, Musen und das Müssen
Wissen und Geschlecht in Musik • Theater • Film

Do & Fr 29./30. April 2021
findet online statt

Die Gender-Ringvorlesungstagung 2021 stellt Fragen nach dem Zustand der Welt, initiiert ein Hinterfragen, Besprechbar-Machen und Aktualisieren von Selbstverständnissen sowie Machtverhältnissen und lotet das Queeren neoliberaler Produktionszwänge und Vereinnahmungsmechanismen in Musik*Theater*Film* aus.

Interdisziplinäre Gender-Ringvorlesung mit Beiträgen von Doris Ingrisch, Marion Mangelsdorf, Mara Mattuschka, Jürgen Oberschmidt, Katja Rothe, Iris ter Schiphorst, Doris Uhlich und Gabriele Wappel.

Programm

Anmeldung & Kontakt
Um den link für die Onlineveranstaltung übermitteln zu können, ersuchen wir um Anmeldung bis 27.4.2021 per Mail. ikm@mdw.ac.at, +43 (1) 71155-3401

Termine & Tipps

Die Choreografin, die den Tanz dekolonisiert "Flick Flack" Beitrag auf Arte.tv
2019 gab die Opéra Bastille in Paris die Ballettoper „Les Indes Galantes“ von Jean-Philippe Rameaux in einer ganz besonderen Neuinterpretation: Das Stück, das einst die exotische Stimmung der Kolonialzeit einfing, erklang dort als Hip-Hop-Version! Die revolutionäre Idee stammte von Bintou Dembélé, der ersten schwarzen Frau, die je an der Pariser Oper als Choreografin engagiert wurde. Regie: Clémentine Boulard | Land: Frankreich, Deutschland | Jahr: 2020 | Herkunft: ARTE | 5 Min.

Fr 16. April 2021 | 10:05
Ö1 Intrada "It's a girl" - Die neue CD der Pianistin Barbara Moser
Vorstellung der neuen CD mit Werken von Amy Beach, Sonia Eckhardt-Gramatté, Louise Farrenc, Mel Bonis und Julia Smith. Es spielen: Thomas Albertus, Irnberger David Geringas und Barbara Moser
bis 23.4.2021 nachzuhören

bis Fr 23. April 2021
Gemeinsames Augenrollen - Machen Sie mit!
Ein augenrollendes Gegenüber kennen alle, die sich schon einmal für Gleichstellung und gegen Diskriminierung eingesetzt haben. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Abteilung Gleichstellung und Diversität der Universität Wien vertauschen wir die Rollen und rollen zurück. Verdrehen auch Sie die Augen, wenn das Aufzeigen von Diskriminierung und Gleichstellungsanliegen nicht ernst genommen wird?

Fr 30. April 2021 | 18:00-19:30
Feminist Night Scapes - Spaziergang für eine nicht-sexistische Stadt
Stadtspaziergang zur 100. Jährung der Zulassung von Frauen an der Akademie der bildenden Künste Wien. Wie würde es sich anfühlen, sich in einer nicht-sexistischen Stadt zu bewegen? Wie würden feministische öffentliche Räume aussehen?...
Treffpunkt | Ringturm, Schottenring 30

Sa 1.- Di 4. Mai 2021
Interdisziplinäres Online-Symposium „Kunst.Politik.Moral“
Das Symposium bildet den Höhepunkt des Forschungsschwerpunkts „Kunst & Politik“, der sich, ausgehend von Elfriede Jelineks Werken, mit grundsätzlichen Aspekten politischer Ästhetik befasst: Was ist „politische Kunst“ heute? Wie könnte/sollte Kunst „politisch“ sein? Und mit welchen ästhetischen Strategien wird Kunst politisch wirksam? Zu sehen auf: https://www.ifvjelinek.at/ 

Fr 7. Mai 2021 | 15:00-19:30
Wissenschaftlicher Vortrag/Symposium Contesting Border Regimes – Sounds and Images
The crisis of European border politics and current struggles against deportations and illegal push-backs from EU countries including Austria have led to various political, activist as well as artistic interventions. This transdisciplinary symposium creates a forum to address the potential of cinematic and musical politics and to look into their relation to activist practices and current research...
Anmeldung unter: https://www.mdw.ac.at/ive/symposium-2021/

Di 11. Mai 2021 | 18:00–20:00
Ringvorlesung: Queer Migration to Liberation? Zur Heteronormativität von Migrations- und Grenzregimen
Petra Sußner
(HU Berlin); Mit Recht gegen die Verhältnisse – Zum Potential von Heteronormativität im Asylrecht. Anmeldung unter: https://veranstaltungen.uni-kassel.de/event/iag-sussner

Call for Papers

Konferenz | De-/Kolonisierung des Wissens
ist eine Kooperation zwischen der Universität Wien, der Akademie der bildenden Künste Wien, der Kunst-Universität Linz, dem IWK, dem IFK sowie der WiGiP und findet vom 19.-20. November 2021 in Wien statt.
CfP | Call for Papers Deadline 30. April 2021

Gender and Age/Aging in the Context of Popular Culture
Interdisciplinary Online Symposium organized by the Center for Inter-American Studies, University of Graz, Austria, June 23, 2021
CfP | 
Call for Papers Deadline May 1, 2021

Rollen und Funktionen von Musik in der digitalen Ära
Tagung des Instituts für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Universität Koblenz-Landau in Verbindung mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig, der Fachgruppe Soziologie und Sozialgeschichte der Musik in der GfM und dem DFG-Projekt „Darstellung und Rezeption klassischer Musiker*innen bei YouTube“ Termin: 09.-11.06.2022, Ort: Campus Koblenz
CfP | Call for Papers Deadline | 15. Mai 2021

Vor der Tür. Intersektionale Dimensionen von Armut und Ausbeutung (Arbeitstitel)
CFP (Deutsch/Englisch) für Heft 1/2022 Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft
CfP | deutsch / englisch Deadline | 31. Mai 2021


Impressum & Offenlegung
Redaktion: Dr.in Andrea Ellmeier, Mag.a Birgit Huebener
Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien, AUSTRIA
t: +43-1-71155-6070 oder -6071
mdw.ac.at/ggd/

mdw