Postgradualer Universitätslehrgang Kammermusik


Überblick


Anmeldefrist für die Zulassungsprüfung: 23. August 2019
Studiendauer: Zwei Semester

Dieser Lehrgang richtet sich an Musiker_innen in Formationen wie Streichquartett, Streichtrio, Klaviertrio, Klavierquartett und Bläserensembles.


KammermusikFoto: ©Lukas Beck


Ausbildungsziele


Der Lehrgang dient der Vertiefung der Kenntnisse und Erweiterung des Repertoires und baut auf ein abgeschlossenes Diplomstudium auf. Es wird die Möglichkeit geboten, in universitätseigenen Konzerten mitzuwirken bzw. aufzutreten.
Der Lehrgang soll eine Auseinandersetzung mit der einschlägigen Musikliteratur einschließlich der zeitgenössischen Musik gewährleisten.


Zulassungsvoraussetzungen


Abgeschlossenes facheinschlägiges Diplom- bzw. Masterstudium (bei fremdsprachigen Diplomen inkl. beglaubigter Übersetzung) an einer inländischen oder gleichrangigen ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung und positiv beurteilte Zulassungsprüfung. Die kommissionelle Zulassungsprüfung besteht aus einem Vorspiel vor einem Prüfungssenat.

Es ist hilfreich, aber nicht notwendig, zum Zeitpunkt des Studienbeginns in einer feststehenden Gruppierung bzw. Ensemble zu spielen.

Wird die Zulassung als Ensemble begehrt, wird unter den einzelnen Ensemblemitgliedern ein einheitliches Instrumentalniveau erwartet. Jedes Ensemblemitglied muss aus studienrechtlichen Gründen einzeln zugelassen werden.


Downloads