Beurlaubung

 

 

ACHTUNG ! URLAUBSANTRÄGE FÜR DAS WINTERSEMESTER 2017/18 KÖNNEN NUR NOCH

BIS 30.SEPTEMBER 2017 GESTELLT WERDEN !!!

Tipp : Reichen Sie bitte Ihren Urlaubsantrag bis zum 30. 9. 2017 in der Studien- und Prüfungsabteilung

oder per E-Mail an studienabteilung@mdw.ac.at ein.

Zu diesem Zeitpunkt ausständige notwendige Dokumente (zB. ärztliche Bestätigungen) können

nachgereicht werden (bitte tunlichst bis 28.10.2017).

 

Eine Beurlaubung vom Studium muss beantragt werden und einen Grund nachweisen. Pro Anlassfall kann eine Beurlaubung maximal für die Dauer von zwei Semestern genehmigt werden und gilt für alle offenen Studien an unserer Universität.

Während einer Beurlaubung bleibt Ihr MDWonline Account aktiv und die Semester werden bei Ihrem Studium nicht weitergezählt. Da die ÖH-Mitgliedschaft bestehen bleibt, sind Sie zur Zahlung des ÖH-Beitrages bis spätestens zum Ende der Nachfrist verpflichtet.

Während der Beurlaubung bleibt die Zulassung zum Studium aufrecht, die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, die Ablegung von Prüfungen sowie die Einreichung und Beurteilung wissenschaftlicher Arbeiten ist jedoch unzulässig!

Es gilt Folgendes:

  1. Sie sind bereits für das laufende Semester gemeldet und haben auch schon Prüfungen abgelegt.
    Eine Beurlaubung führt dazu, dass die im laufenden Semester abgelegten Prüfungen nichtig sind und gelöscht werden. Bitte lassen Sie sich im Büro des Studiendirektors dazu beraten.
  2. Sie sind im laufenden Semester noch nicht gemeldet und legen innerhalb der Nachfrist Prüfungen für das vorige Semester ab.
    Eine Beurlaubung hebt die für das vorige Semester abgelegten Prüfungen nicht auf. Sie dürfen allerdings keine weiteren Prüfungen im Beurlaubungssemester ablegen.

Eventuelle Auslauffristen von Studienplänen werden durch die Beurlaubung nicht verlängert.

Als Bestätigung der Beurlaubung gilt der Bescheid.

Die Zurückziehung eines Beurlaubungsantrages ist, sofern Sie noch keine Entscheidung des Studiendirektors erhalten haben, bis zum Ende der Nachfrist des betreffenden Semesters möglich.

 

Wie kann ich mich vom Studium beurlauben lassen?

Wenn Sie sich beurlauben lassen möchten, müssen Sie uns den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Beurlaubung bis längsten zum Beginn des Semesters, für das die Beurlaubung gelten soll, auf einem der folgenden Wege zukommen lassen:

-direkt in der Studien- und Prüfungsabteilung abgeben
-gescannt per E-Mail an studienabteilung@mdw.ac.at senden
-per Fax an +43 1 71155-6999 übermitteln.

Bitte stellen Sie nur einen Antrag pro Semester. Ein zweites Beurlaubungsansuchen aus dem selben Grund kann erst in einem darauf folgenden Semester gestellt werden.

Letzter Tag der Antragsfrist ist grundsätzlich für das Wintersemester jeweils der 30. September, für das Sommersemester jeweils der 28. Februar!

 

Antragsformular für die Beurlaubung

Folgende Unterlagen sind bei der Antragstellung vorzulegen:

  • Ableistung des Präsenz- bzw. Zivildienstes: Einberufungsbefehl bzw. Bescheid
  • Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres: Bestätigung
  • Betreuung von Kindern: Geburtsurkunde des Kindes bis zum 7. Lebensjahr inkl. Meldezettel des Kindes und Meldezettel des betreuenden Elternteils
  • Betreuungspflichten für pflegebedürftige Angehörige: folgender Personenkreis kann gepflegt werden:

-Ehegatten
-Eltern, Großeltern, Adoptiv- und Pflegeeltern
-Kinder, Enkelkinder, Stiefkinder, Adoptiv- und Pflegekinder
-Lebensgefährtinnen/Lebensgefährten und deren Kinder
-Eingetragene Partnerinnen/eingetragene Partner und deren Kinder
-Geschwister sowie
-Schwiegereltern und Schwiegerkinder

Nachweise der Angehörigeneigenschaft sind durch Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Adoptionsurkunden ect. zu erbringen. Für Lebensgefährten ist als Nachweis ein Meldezettel von der Gepflegten oder dem Gepflegten und von der Pflegerin oder dem Pfleger vorzulegen, die auf die gleiche Adresse lauten müssen. Sonst sind keine Meldezettel vorzulegen.

Nachweise des Pflegebedarfs sind durch fachärztliche Bestätigung oder Ähnliches zu erbringen.  

  • Schwangerschaft: Bestätigung des Geburtstermines durch Facharzt bzw. Mutter-Kind-Pass-Kopie

  • Länger dauernde Krankheit: Fachärztliche Bestätigung

  • Sonstige schwerwiegende studienbehindernde Gründe (z.B.: Berufstätigkeit): Angabe einer Begründung erforderlich samt Unterlagen zur Bestätigung