Musiktherapie


Musiktherapeutin/Musiktherapeut ist in Österreich ein anerkannter Gesundheitsberuf. Nach dem Musiktherapiegesetz (MuthG, § 6, Abs. 1) wird Musiktherapie als eine "eigenständige, wissenschaftlich-künstlerisch-kreative und ausdrucksfördernde Therapieform" definiert. Sie beinhaltet die bewusste und geplante Behandlung von Menschen insbesondere mit körperlichen, seelischen, intellektuellen und sozialen Störungen und Leidenszuständen mit dem künstlerischen Medium Musik innerhalb einer therapeutischen Beziehung.

Die Musiktherapie – insbesondere in der Tradition der Wiener Schule der Musiktherapie – steht in enger Beziehung zu anderen Wissenschaftsdisziplinen wie z.B. Psychotherapie, Psychologie, Medizin, Musikwissenschaft und Pädagogik.

Der Zweck musiktherapeutischen Handelns umfasst

  • Prävention einschließlich Gesundheitsförderung
  • Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen
  • Rehabilitation
  • Förderung von sozialen Kompetenzen einschließlich Supervision sowie
  • Lehre und Forschung


MusiktherapieBild: ©Irmgard Bankl

Das Institut für Musiktherapie beheimatet die älteste akademische Musiktherapieausbildung Europas, an der bereits seit 1959 MusiktherapeutInnen ausgebildet werden. Der erfolgreiche Abschluss des 4-jährigen Diplomstudiums (Mag. art.) berechtigt zur eigenveranwortlichen Berufsausübung laut MuthG. Seit 2013 besteht darüber hinaus die Möglichkeit, im Rahmen des PhD-Programms der mdw ein Doktoratsstudium in Musiktherapie zu absolvieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Instituts für Musiktherapie


Überblick
 

Anmeldeschluss für die Zulassungsprüfung für das Wintersemester 2017/18:
19. Mai 2017

  • Studienform: Diplomstudium
  • Dauer: 8 Semester
  • Diplomprüfung nach dem 8. Semester
  • Abschluss: Magistra/Magister der Künste (Mag. art.)
  • Voraussetzung: Maturareife und erfolgreiche Zulassungsprüfung

Ausführliche Informationen finden Sie im Studienplan.


Im Diplomstudium sind insgesamt 240 ECTS bzw. 185 Semesterstunden zu absolvieren.

Bewerbung für das Studium


Diese Schritt-für-Schritt Liste hilft Ihnen, sich zu orientieren.

  1. Melden Sie sich für die Zulassungsprüfung auf der Website des Studiendekanats an. Beachten Sie die Fristen.

    Hinweis: Nach der Anmeldung werden Sie per E-Mail über den zugeteilten Prüfungstermin verständigt.
    Melden Sie sich NUR für das Studium an, das Sie studieren möchten - für Studien, die im Anmeldungsformular nicht aufscheinen, ist die Anmeldefrist abgelaufen!

     
  2. Informieren Sie sich über den Ablauf der Zulassungsprüfung im Infoblatt.
     
  3. Ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache, erbringen Sie bitte den Nachweis von Deutsch-Kenntnissen.
     
  4. Wichtig: Stammen Sie aus einem Nicht-EU-Staat, beantragen Sie ein Visum für die Dauer des Prüfungstermins.

Nach der Zulassungsprüfung

 

  1. Kommen Sie in der Zulassungsfrist in die Studien- und Prüfungsabteilung und nehmen Sie Ihren Reisepass oder Personalausweis sowie Ihr Maturazeugnis mit.
     
  2. Fremdsprachige BewerberInnen, die im Zuge der Zulassungsprüfung nicht den Deutschtest abgelegt haben, müssen laut Studienplan den Nachweis entsprechender Deutschkenntnisse vorlegen.
     
  3. Sind diese Formalitäten erledigt, erhalten Sie nun einen Studierendenausweis.
     
  4. Zusätzlich erhalten sie den PIN-Code für Ihren Zugang bei mdwOnline.
     
  5. Nun zahlen Sie bitte den Studienbeitrag ein: Informationen über Höhe und Zahlungsmodalität finden Sie hier.
     
  6. Haben Sie den Studienbeitrag eingezahlt, warten Sie zwei bis drei Werktage. Wir empfehlen den Besuch einiger der zahlreichen Kulturinstitutionen in Wien :)
     
  7. Zwei bis drei Werktage nach der Einzahlung des Studienbeitrags können Sie Studienblatt und Fortsetzungsmeldungsbestätigung in mdwOnline ausdrucken. Außerdem können Sie nun Ihren Studierendenausweis bei den Verlängerungsterminals an der mdw aktivieren.