10th Conference of the EuNet MERYC

European Network of Music Educators and Researchers of Young Children

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

23. - 27. Februar 2021    



Kindheit und Musizieren

Explorieren - Kommunizieren - Improvisieren

Beim Erforschen der Welt werden Kinder von Neugierde angetrieben. Dazu benötigen sie eine sichere Bindung zu ihren Eltern oder anderen Bezugspersonen. Ihre Sinneserfahrungen entstehen aus Körperwahrnehmung und aus dem Spiel mit Klängen, Rhythmen, ihren Stimmen und unterschiedlichen Materialien und Instrumenten.
Der Prozess des Improvisierens und Musizierens lässt sich in ähnlicher Weise beschreiben: als spielerische und sinnliche Reise durch die Landschaft der eigenen Entdeckungen und Wahrnehmungen.
Diese Reise in einem gemeinsamen musikalischen Dialog führt zu einer besonderen Form von Kommunikation, die Menschen miteinander verbinden kann.

Wie ist es möglich, die Welt der Musik für Kinder durch Prozesse des gemeinsamen Musizierens zugänglich zu machen? Wie kann Improvisation für uns alle zur Selbstverständlichkeit werden?

Forscher_innen und Praktiker_innen, die sich für diese Fragen im Bereich der Musikpädagogik für Kinder (0-8 Jahre) interessieren, sind herzlich eingeladen, ihre Beiträge zur Präsentation einzureichen.

Wir freuen uns darauf, Sie in Wien zu einer spannenden und inspirierenden Konferenz begrüßen zu dürfen!

 

Die 10. MERYC Konferenz wird vom Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren zusammen mit dem Institut für Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik sowie Musikphysiologie ausgerichtet.