Covid-19 Informationen zum Universitätsbetrieb

Hier finden Sie alle geltenden Regelungen sowie Kontaktmöglichkeiten.

Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihre mdw-E-Mail-Accounts auf Updates bez. Covid-19. 

Derzeit geltende Sicherheits- und Schutzmaßnahmen:

Alle detaillierte Infos finden Sie in der letzten Aussendung vom 14.9.2021 (hier gleich im Anschluss).


Covid-19 Schutzimpfung

Nur durch eine hohe Impfbeteiligung können wir den Normalbetrieb an der mdw erfolgreich aufrechterhalten. Wir bitten Sie, sich impfen zu lassen und damit zu einem sicheren, uneingeschränkten Studieren und Arbeiten an der mdw beizutragen.

Die Stadt Wien stellt zu Semesterbeginn eine mobile Impfstation am mdw-Campus (Anton-von-Webern-Platz) zur Verfügung und gibt nicht geimpften Personen die Möglichkeit, sich vor Ort an der Universität impfen zu lassen. Genauere Informationen folgen gesondert per E-Mail.


Wichtige Informationen zum Universitätsbetrieb an der mdw ab 1. Oktober 2021 (14.09.2021)

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Studierende,

seit eineinhalb Jahren hat die Corona-Pandemie starke, einschränkende Auswirkungen auf unser Leben, auf unseren Berufs- und Studienalltag. Anders als in den vergangenen drei Semestern steht jetzt ausreichend Impfstoff zur Verfügung, sodass alle mit einer Impfung sich selbst und ihre Mitmenschen schützen und einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten können.

An der mdw starten wir daher mit 1. Oktober 2021 in ein neues Semester im Präsenzbetrieb. Mit großer Motivation kehren wir somit an die mdw zurück und freuen uns, Ihnen wieder die uneingeschränkte Vielfalt des Studiums und der studienbegleitenden Aktivitäten bieten zu können.

Noch vor Semesterbeginn werden die Studierenden der mdw eingeladen, sich an einer Umfrage zu Impfstatus und Impfbereitschaft zu beteiligen, die der Planung eines sicheren Präsenzbetriebs in Lehre und Forschung dient. Bitte nehmen Sie zahlreich an dieser anonym durchgeführten Erhebung teil! Weiters ist in Absprache mit den Betriebsräten auch eine Umfrage zum Impfstatus aller Mitarbeiter_innen geplant.

Ab 1. Oktober 2021 gilt

3G-Regelung
Für das Arbeiten sowie Studieren und Unterrichten an der mdw gilt für ausnahmslos alle mdw-Angehörigen die 3G-Regelung (PDF).Der 3G-Nachweis ist bei jedem Betreten der Universität mitzuführen und den Portier_innen unaufgefordert vorzuzeigen.

Darüber hinaus wird die Einhaltung der 3G-Regelung an allen Standorten stichprobenartig überprüft. Studierende haben den Nachweis vor Beginn der Lehrveranstaltungen den jeweiligen LV-Leiter_innen vorzuweisen. Es werden nur Nachweise in deutscher oder englischer Sprache akzeptiert!

Im Gegensatz zu geimpften und genesenen Personen müssen nicht geimpfte Personen – unabhängig von der erforderlichen Testung – durchgängig FFP2-Masken tragen, wenn sie sich mit anderen Personen in einem Raum befinden.

Die Gültigkeit für Antigentests beträgt max. 24 h ab Testabnahme, die Gültigkeit für PCR-Tests max. 48 h ab Testabnahme. Personen, die einen in Österreich nicht zugelassenen Impfstoff verabreicht bekommen haben, sind weiterhin nicht von der Testpflicht befreit bzw. können zur Befreiung einen gültigen Antikörper-Test vorlegen. Die Liste der in Österreich zugelassenen Impfstoffe kann hier, auf der Website des BASG abgerufen werden.

PCR-Gurgeltests
Ab 1. Oktober gibt es Abholstationen für PCR-Gurgeltests (Lead Horizon) am mdw-Standort Anton-von-Webern-Platz. Alle mdw-Angehörigen können zu den Öffnungszeiten im hmdw-Büro, am Info-Point oder bei den Portier_innen Testkits abholen. Eine Rückgabebox wird im Riegel vor dem hmdw-Büro installiert und täglich pünktlich um 8:30 Uhr geleert.

Wir hoffen, mit diesem Angebot nicht nur ungeimpfte Personen zu erreichen, sondern auch geimpfte Personen anzuregen, sich mindestens einmal pro Woche mittels PCR-Test zu testen.

Impfangebot am mdw-Campus
Die Stadt Wien stellt zu Semesterbeginn eine mobile Impfstation am mdw-Campus (Anton-von-Webern-Platz) zur Verfügung und gibt nicht geimpften Personen die Möglichkeit, sich vor Ort an der Universität impfen zu lassen. Genauere Informationen folgen gesondert per E-Mail.

Masken und Abstand
Nach Möglichkeit ist ein Mindestabstand von 1 Meter überall an der mdw einzuhalten. Wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist eine FFP2-Maske zu tragen. In den allgemeinen Bereichen der mdw-Gebäude müssen stets FFP2-Masken getragen werden.

Zudem sind die allgemeinen Hygiene- und Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen ausnahmslos einzuhalten (PDF).

Künstlerischer und wissenschaftlicher Lehrbetrieb
Ab 1. Oktober starten wir gemeinsam in ein weitgehend normales Semester, in dem wir flächendeckend zu einem Präsenz- bzw. Normalbetrieb zurückkehren.

Unabhängig von der Pandemie wird eine Distance Learning-Richtlinie des Rektorats im Verlauf des Studienjahrs erarbeitet.

Zur Erhöhung der Sicherheit wird empfohlen, wenn möglich und insbesondere in Unterrichtssituationen mit höherem Infektionsrisiko weiterhin FFP2-Masken zu tragen.

Für den Präsenzunterricht mit erhöhtem Infektionsrisiko (Blasinstrumente, Gesang, Sprechen) gelten zusätzlich folgende verschärfte Regeln:

  • Nicht geimpfte Lehrende und Studierende haben einander vor Unterrichtsbeginn einen aktuell gültigen PCR-Testnachweis vorzulegen. In den genannten Fächern sind Antigen-Tests nicht zulässig.
  • Nicht geimpfte Lehrende müssen ohnedies durchgängig FFP2-Maske tragen, darüber hinaus ist das Vorspielen am Instrument bzw. Vorsingen und Vorsprechen ohne FFP2-Maske untersagt.
  • In Absprache mit den jeweiligen Institutsleitungen ist es Lehrenden gestattet, nicht geimpfte Studierende digital zu unterrichten. Ebenso können Studierende von nicht geimpften Lehrenden digitalen Unterricht verlangen.

Genesene Personen sind geimpften gleichgestellt.

Für den Unterricht in Chor und Orchester sowie in jeglichen Ensembleproben gilt, dass nicht geimpfte Studierende und Lehrende einen tagesaktuellen PCR-Test vorzuweisen haben.

Unterrichts- und Übemanagement/QR-Code-Registrierung
Die Erfassung der Anwesenheiten für den Unterricht und das Üben erfolgt bereits ab 27. September 2021 elektronisch. Alle Lehrenden und Studierenden haben sich bei jedem Betreten eines Unterrichts- oder Überaumes mittels QR-Code-Login digital zu registrieren (PDF). Die erfassten Daten werden für das Contact-Tracing dokumentiert – ein Führen von analogen Anwesenheitslisten ist somit nicht mehr notwendig.

Sollte eine Person kein Smartphone/internetfähiges Handy haben, kann die Registrierung über ein Leihhandy bei den Portier_innen oder gegebenenfalls über das Gerät einer anderen Person im Raum vorgenommen werden.

Homeoffice-Regelung für Verwaltung
Wie bereits an die OE-Leitungen kommuniziert, ist für Verwaltungsmitarbeiter_innen ein Arbeiten im Homeoffice bereits seit 1. September 2021 nur mehr auf Basis der neuen Homeoffice-Betriebsvereinbarung und der individuellen Vereinbarung zwischen Mitarbeiter_innen und Vorgesetzten möglich.

Veranstaltungen
Bei allen Veranstaltungen an der mdw muss eine raumbezogene QR-Code Registrierung durchgeführt werden (siehe Informationsplakate). Bei Auftreten eines Erkrankungs- oder Verdachtsfalls erfolgt das Contact-Tracing durch das Veranstaltungsmanagement (VR1) gemeinsam mit den jeweiligen Veranstaltungsverantwortlichen. Meldungen erfolgen an: veranstaltungsbuero@mdw.ac.at:

Für das Publikum gilt beim Besuch einer mdw-Veranstaltung:

  • 2G-Regel (Geimpft oder Genesen)
  • FFP2-Maskenpflicht auch am Sitzplatz

Für Veranstaltende und Mitwirkende gilt:

  • Trotz der grundsätzlichen 2G-Regel müssen alle auftretenden Künstler_innen am Veranstaltungstag einen gültigen PCR-Test (48h) vorweisen
  • FFP2-Maskenpflicht bis zum Einnehmen des Platzes auf der Bühne
  • Während der Proben gilt die 2G-Regel; nicht geimpfte Mitwirkende müssen einen gültigen PCR-Test vorweisen

Die Kontrolle der 2G-Regel erfolgen durch die jeweils durchführenden Veranstalter_innen, (z.B. Institute, Organisationseinheiten oder Lehrende). Bei Studienkonzerten sind die ausführenden Lehrenden für die selbstständige Durchführung oder Organisation der Kontrolle der 2G-Regel zuständig.

Bei Veranstaltungen der mdw herrscht grundsätzlich freie Sitzplatzwahl, was auch bedeutet, dass im Fall einer Infektion behördlich über K1 bzw. K2 entschieden wird. Es steht den Veranstalter_innen frei, strengere Regelungen wie zugewiesene Sitzplätze anzuordnen und diese selbstständig umzusetzen.Veranstaltungen sollen möglichst ohne Pausen stattfinden. Bei unbedingt notwendigen Pausen sind die Gebäude der mdw durch das Publikum grundsätzlich zu verlassen.

Veranstaltungen müssen durch die AG Sicherheit freigegeben werden, wenn

  • der grundsätzlich empfohlene Mindestabstand von 1m nicht eingehalten werden kann und somit die daraus resultierende Gesamtpersonenanzahl in den Sälen überschritten wird (PDF)
  • Buffets, Catering oder Umtrunke (von denen grundsätzlich abgeraten wird) geplant sind
  • es sich um externe Veranstaltungen handelt

Anfragen an die AG Sicherheit müssen mindestens 4 Wochen vorab an vr1@mdw.ac.at übermittelt werden.

Dienstreisen/Reisen
Auslands-Dienstreisen können grundsätzlich wieder beantragt und genehmigt werden. Da sich die geltenden Reisewarnungen sowie Ein- und Ausreisebestimmungen jedoch kurzfristig ändern können, ist die Reise zeitnah vor dem Antritt nochmals zu bestätigen. Außerdem ist verpflichtend eine Reisestornoversicherung sowie bei Dienstreisen außerhalb der EU zusätzlich eine Reisekrankenversicherung abzuschließen.

Die mdw ersucht alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter_innen, einen PCR-Test durchzuführen, bevor sie nach einer Dienstreise oder auch einer privaten Reise im Ausland wieder an die Universität zurückkommen. Diesbezüglich wird auf die Möglichkeit der PCR-Gurgeltests verwiesen.

Öffnungszeiten im Wintersemester (ab 1.10.2021)
Einen Überblick über die aktuell gültigen Öffnungszeiten finden Sie hier.

Die Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek der mdw finden Sie hier.

Mensa
Ab sofort gibt es in der Mensa am Anton-von-Webern-Platz wieder Gastbetrieb im Innen- und Außenbereich. Die Gästeregistrierung erfolgt im Innenbereich über QR-Code. Die Öffnungszeiten entnehmen sie bitte der Website und den Aushängen.

Wir freuen uns, am mdw-Standort in Penzing ab 4. Oktober 2021 eine Verpflegung mit unserem Pächter „magdas“ anbieten zu können. Die Öffnungszeiten sind vor Ort angeschlagen.

Meldeverpflichtung
Weiterhin sind unbedingt alle Covid-bezogenen Fälle, ob positiv getestet oder lediglich Verdachts- bzw. K1/K2-Kontakt (Definition siehe hier, PDF) der mdw unverzüglich zu melden! Studierende melden an vr-lehre@mdw.ac.at, Mitarbeiter_innen aus Lehre und Verwaltung melden an vr3@mdw.ac.at.

Nur durch eine hohe Impfbeteiligung können wir den Normalbetrieb an der mdw erfolgreich aufrechterhalten. Wir bitten Sie, sich impfen zu lassen und damit zu einem sicheren, uneingeschränkten Studieren und Arbeiten an der mdw beizutragen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen an der mdw und wünschen Ihnen ein erfolgreiches Studienjahr 2021/22!

Das Rektorat
Ulrike Sych, Johannes Meissl, Barbara Gisler-Haase, Gerda Müller, Johann Bergmann

Beilagen

mdw-Teststrategie und weitere geltende Regelungen

mdw-Teststrategie

Aktuelle Informationen zur 3G-Regel und der Gültigkeit von Tests finden Sie hier:

Nützliche Links

Die mdw-Teststraße ist seit Freitag, 9. Juli 2021 geschlossen.

Bei Unklarheiten, ob eine Bestätigung die Voraussetzungen für eine Ausnahme von der Testverpflichtung erfüllt, wenden Sie sich bitte an vr-lehre@mdw.ac.at (Bestätigungen von Studierenden), oder an vr3@mdw.ac.at (Bestätigungen von Lehrenden und Verwaltungsmitarbeiter_innen).

Testpflicht an der mdw
Seit 16. Juni 2021 hat die mdw auf die 3G-Regelung umgestellt. Es gilt daher für Lehrende und Studierende in Präsenzunterricht sowie für die Mitarbeiter_innen in der Verwaltung zum eigenen Schutz und zum Schutz der Kolleg_innen, dass ein Arbeiten und Studieren vor Ort nur unter Einhaltung der 3G-Regelung gestattet istACHTUNG: Die Gültigkeitsdauer von Corona-Tests wird in Wien ab 1.9.2021 verkürzt. Infos finden Sie hier.  

Der 3G-Nachweis ist bei Betreten der Universität (indoor) bzw. bei der Schlüsselausgabe dem Portier vorzuzeigen. Zusätzlich bleibt die Regelung bestehen, dass der Nachweis vor Beginn der Lehrveranstaltungen den jeweiligen LV-Leiter_innen vorzuweisen ist.

Personen, die einen in der EU nicht zugelassenen Impfstoff verabreicht bekommen haben, sind weiterhin nicht von der Testpflicht befreit!

Der Bestätigung über ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 gleichzusetzen sind:

  • eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 6 Monaten erfolgte und bereits überstandene Covid-Infektion,
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper (3 Monate gültig),
  • ein Nachweis nach § 4 Abs 18 EpiG oder ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 6 Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich an Covid-19 erkrankte Personen ausgestellt wurde.

Sollten Sie mit einem in der EU nicht zugelassenen Impfstoff geimpft sein, sind Sie bis auf weiteres nicht von der Testpflicht befreit. Die Liste der in Österreich zugelassenen Impfstoffe kann hier, auf der Website des BASG abgerufen werden.


Meldeverpflichtung
Weiterhin sind unbedingt alle  Covid-bezogenen Fälle, ob positiv getestet oder lediglich Verdachts- bzw. K1/K2-Kontakt (Definition siehe hier, PDF) der mdw unverzüglich zu melden! Studierende melden an vr-lehre@mdw.ac.at, Mitarbeiter_innen melden an vr3@mdw.ac.at.

Maskenpflicht und Abstand
Nach Möglichkeit ist ein Mindestabstand von 1 Meter überall an der mdw einzuhalten. Wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann, ist eine FFP2-Maske zu tragen. In allgemeinen Bereichen der mdw-Gebäude müssen stets FFP2-Masken getragen werden.

Zudem sind die allgemeinen Hygiene- und Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen ausnahmslos einzuhalten (PDF).

Homeoffice-Regelung
Wie bereits an die OE-Leitungen kommuniziert, ist für Verwaltungsmitarbeiter_innen ein Arbeiten im Homeoffice bereits seit 1. September 2021 nur mehr auf Basis der neuen Homeoffice-Betriebsvereinbarung und der individuellen Vereinbarung zwischen Mitarbeiter_innen und Vorgesetzten möglich.

Einreise nach Österreich

Sicherheitsmaßnahmen bei Veranstaltungen der mdw

Sicherheitsmaßnahmen bei Veranstaltungen der mdw

Bei allen Veranstaltungen an der mdw muss eine raumbezogene QR-Code Registrierung durchgeführt werden (siehe Informationsplakate). Bei Auftreten eines Erkrankungs- oder Verdachtsfalls erfolgt das Contact-Tracing durch das Veranstaltungsmanagement (VR1) gemeinsam mit den jeweiligen Veranstaltungsverantwortlichen. Meldungen erfolgen an: vr-lehre@mdw.ac.atveranstaltungsbuero@mdw.ac.at

Für das Publikum gilt beim Besuch einer mdw-Veranstaltung:

  • 2G-Regel (Geimpft oder Genesen)
  • FFP2-Maskenpflicht auch am Sitzplatz

Für Veranstaltende und Mitwirkende gilt:

  • Trotz der grundsätzlichen 2G-Regel müssen alle auftretenden Künstler_innen am Veranstaltungstag einen gültigen PCR-Test (48h) vorweisen
  • FFP2-Maskenpflicht bis zum Einnehmen des Platzes auf der Bühne
  • Während der Proben gilt die 2G-Regel; nicht geimpfte Mitwirkende müssen einen gültigen PCR-Test vorweisen

Die Kontrolle der 2G-Regel erfolgen durch die jeweils durchführenden Veranstalter_innen, (z.B. Institute, Organisationseinheiten oder Lehrende). Bei Studienkonzerten sind die ausführenden Lehrenden für die selbstständige Durchführung oder Organisation der Kontrolle der 2G-Regel zuständig. Bei Veranstaltungen der mdw herrscht grundsätzlich freie Sitzplatzwahl, was auch bedeutet, dass im Fall einer Infektion behördlich über K1 bzw. K2 entschieden wird. Es steht den Veranstalter_innen frei, strengere Regelungen wie zugewiesene Sitzplätze anzuordnen und diese selbstständig umzusetzen.Veranstaltungen sollen möglichst ohne Pausen stattfinden. Bei unbedingt notwendigen Pausen sind die Gebäude der mdw durch das Publikum grundsätzlich zu verlassen.

Veranstaltungen müssen durch die AG Sicherheit freigegeben werden, wenn

  • der grundsätzlich empfohlene Mindestabstand von 1m nicht eingehalten werden kann und somit die daraus resultierende Gesamtpersonenanzahl in den Sälen überschritten wird (PDF)
  • Buffets, Catering oder Umtrunke (von denen grundsätzlich abgeraten wird) geplant sind
  • es sich um externe Veranstaltungen handelt

Anfragen an die AG Sicherheit müssen mindestens 4 Wochen vorab an vr1@mdw.ac.at übermittelt werden.

Üben

Üben

Die Erfassung der Anwesenheiten für den Unterricht und das Üben erfolgt bereits ab 27. September 2021 elektronisch. Alle Lehrenden und Studierenden haben sich bei jedem Betreten eines Unterrichts- oder Überaumes mittels QR-Code-Login digital zu registrieren (PDF). Die erfassten Daten werden für das Contact-Tracing dokumentiert – ein Führen von analogen Anwesenheitslisten ist somit nicht mehr notwendig.

Sollte eine Person kein Smartphone/internetfähiges Handy haben, kann die Registrierung über ein Leihhandy bei den Portier_innen oder gegebenenfalls über das Gerät einer anderen Person im Raum vorgenommen werden.

Alle Informationen und Aussendungen zum Nachlesen

 

Testmöglichkeiten

Die Stadt Wien hat an mehreren Standorten Teststraßen für Personen mit und ohne Symptomen eingerichtet. Zusätzlich bieten Apotheken ab sofort kostenlose Schnelltests an.


Senkung des Ansteckungsrisikos

Um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten, werden als mögliche Schutzmaßnahmen von den Gesundheitsbehörden empfohlen:

  • Mehrmals täglich Händewaschen mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel. Desinfektionsmittel werden von der mdw in allen Sanitärräumen zur Verfügung gestellt, soweit sie verfügbar sind.
  • Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch (nicht mit den Händen) bedecken, wenn Sie husten oder niesen.
  • Kontakt zu kranken Menschen vermeiden.

Ein Video zum richtigen Umgang mit FFP2-Masken:

Ein Video der MedUni Wien erklärt das richtige Händewaschen:

Hilfreiche Informationen wie die Antwort auf die Frage, wann ein Test sinnvoll ist, erhalten Sie auf der Informationsseite der Stadt Wien: www.wien.gv.at/gesundheit/coronavirus.html


Weitere Informationen

Aktuelle Informationen betreffend das Virus finden Sie auf der Website der AGES, Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit unter folgendem Link: www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

oder erhalten Sie über die AGES-Infoline Coronavirus:
0800 555 621 (täglich, 0 – 24 Uhr)

Informationen für den Hochschulbereich

Das BMBWF sammelt auf folgender Website für den Hochschulbereich relevante Informationen:
www.bmbwf.gv.at/corona

Sehr hilfreich ist außerdem die Informationsseite der Stadt Wien: www.wien.gv.at/gesundheit/coronavirus.html
 
Tagesaktuelle Informationen zum weltweiten Verlauf der Krankheit finden Sie auf der Seite des Gesundheitsministeriums:
www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus.html

Telefonische Gesundheitsberatung:
Telefonnummer 1450 (7 Tage in der Woche, 0 – 24 Uhr)