CARSA 2019 Preisträger_innen


Patricia Nolz gewinnt den Casinos Austria Rising Star Award 2019
 

Die 24-jährige Mezzosopranistin Patricia Nolz konnte das Finale am 14. November für sich entscheiden und erhält den CARSA – Casinos Austria Rising Star Award 2019.

 

1. Preis: Patricia Nolz

1995 geboren, begann Patrizia Nolz 2014 an der mdw den Vorbereitungslehrgang und das Bachelorstudium Sologesang bei Claudia Visca, welches sie 2019 mit Auszeichnung abschloss. Seit März 2019 studiert sie Lied und Oratorium bei Florian Boesch und Gesang bei Claudia Visca.

Patrizia Nolz ist Mezzosopran und kann auf mehrere Erfolge verweisen: 2. Preis bei der lnternational Osaka Music Competition in Japan 2017, 2. Preis und Publikumspreis beim Wettbewerb der Freunde der Wiener Staatsoper 2019. Sie hat zahlreiche Gastauftritte in Österreich, Deutschland, Israel, Luxemburg, Italien und Japan. Seit Oktober 2019 ist Patricia Nolz außerdem Anny-Felbermayer-Stipendiatin.

 

2. Preis: Mislav Brajković

Im Oktober 2014 nahm Mislav Brajković sein Violoncello-Studium an der mdw bei Reinhard Latzko auf. Zu seinen Erfolgen zählen folgende Auszeichnungen und Teilnahmen: International Lions Grand Prix Wettbewerb (1. Preis und Publikumspreis), Fidelio Interpretation, Ars Nova International Wettbewerb, HDGPP Wettbewerb sowie der Kroatische Staatswettbewerb.

Er zählt zu den Teilnehmern bekannter österreichischer, holländischer und kroatischer Festivals (Steirisches Kammermusikfestival, Festival Loisarte, ISA Festival, Wien Modern Festival, Cello Biennale Amsterdam, Dubrovnik Sommerfestival, Musikabende von Osor).

Er hat Auftritte in Sälen wie dem Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Lisinski Konzerthaus, Muziekgebouw und Bimhuis Amsterdam, Muth Wien, ORF Radiokulturhaus und arbeitet mit zahlreichen berühmten Künstler_innen.

 

3. Preis: Theodora Raftis

Theodora Raftis studiert seit März 2017 an der mdw Gesang im Masterstudiengang in der Klasse von Christoph U. Meier, Reto Nickler und Claudia Visca. Zu ihren bisherigen Karrierehöhepunkten der Saison 2018/19 gehört eine Welttournee mit Dirigent Martin Haselböck (Orchester Wiener Akademie) von Bachs Matthäus-Passion im Musikverein Wien, im Palacio de Bellas Artes (Mexiko-Stadt) und Los Angeles. 

Unter den zahlreichen Auszeichnungen, die sie bisher erhielt, sind zu nennen der 3. Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb für Barockoper "Pietro Antonio Cesti" 2019, der 3. Preis bei der Otto Edelmann Singing Competition 2019 sowie der 2. Preis beim Internationalen József Simándy Gesangswettbewerb 2016. 

Zu ihren Engagements zählen Soloauftritte in vielen europäischen Ländern sowie Konzertreisen nach China, USA, Mexiko und Südamerika.  Der Sopran absolviert regelmäßig internationale Festivalauftritte wie die Innsbrucker Festspiele für Alte Musik, das Bachfest Leipzig, das Budapester Frühlingsfest und das Londoner Festival für Barockmusik. 2014 war Theodora Raftis Joseph Weingarten-Stipendiatin.
 



Die Jury des CARSA 2019
 

  • Juryvorsitz: Clemens Hellsberg (Violinist, ehemaliger Vorstand der Wiener Philharmoniker)
  • Dietmar Hoscher (Vorstandsdirektor Casinos Austria)
  • Ursula Magnes (Leiterin Musikredaktion radio klassik Stephansdom)
  • Eva Teimel (Ö1)
  • Angelika Möser (Direktorin Arnold Schönerg Center)