WKC-51.jpg

WebernKammerchor der mdw

 

Seit seiner Gründung durch Herwig Reiter im Jahr 1983 hat sich der WebernKammerchor der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) einen fixen Platz im Wiener Konzertleben erobert. Er setzt sich aus chorinteressierten Studierenden der mdw zusammen, die sich jeweils für ein Studienjahr zusammenfinden, um sich Chormusik aller Stilrichtungen und Epochen zu widmen.

Unter der Leitung von Alois Glaßner, einem der profiliertesten Chorleiter Österreichs,  absolvierte das Ensemble in den letzten Jahren Auftritte u.a. im Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, im Stephansdom und dem Schönbrunner Schlosstheater, bereiste Finnland, die USA , Katalonien und Deutschland und errang einen 1. und 2. Preis beim Internationalen Chorwettbewerb Spittal an der Drau.

Seit einigen Jahren sucht der WebernKammerchor in der Reihe „Choral Bridges“ Begegnung und Austausch mit Partneruniverstitäten und deren Chören aus aller Welt.

Das Ensemble traf in diesem Rahmen bisher mit dem Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater (München), den Mississippi Concert Singers (USA), den Chamber Singers der University of Illinois , Studierenden der ESMUC (Escola Superior de Musica de Catalunya, Barcelona) und der Universität für Musik FRANZ LISZT Weimar zusammen – sowohl in deren jeweiliger Heimatuniversität als auch an der mdw in Wien.

Die Saison 2018/2019 bringt im Dezember 2018 Konzerte mit der Misa Criolla von Ariel Ramirez und dem „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns, im April 2019 Aufführungen im Rahmen des Internationalen Musikfestivals in Bogota (Kolumbien) mit Schuberts Es-Dur-Messe und einem anspruchsvollen a Capella-Programm mit Werken von Schubert und Brahms und im Juni 2019 einen Meilenstein der Musikgeschichte: Monteverdis Marienvesper…