Gruene mdw - Newsletter
Zukunftsmusik

Was hat Musik eigentlich mit dem Klima zu tun?

Diese Frage stellten sich Studierende, Lehrende und Verwaltungsmitarbeitende von 18. bis 22. Jänner 2021 im Rahmen der Zukunftswerkstatt mit Bernhard König. Ziel war es durch ein Impulsvideo,Teamteachingeinheiten und eine abschließende Reflexionsrunde, den bei der Podiumsdiskussion (1.6.2020) begonnenen Diskurs fortzuführen und die allgemeinen und abstrakten Zusammenhänge so konkret wie möglich in die einzelnen künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Lehrfächer zu übersetzen.

Ein solcher Übersetzungsprozess braucht Zeit und immer wieder neue Impulse, die wir gerne sammeln und in den folgenden Newslettern präsentieren.

Kontakt | Birgit Huebener, +43 1 711 55-6071, zukunftsmusik@mdw.ac.at


Lehre

Lectures 4 Future

„Lectures 4 Future“ ist eine hochschulübergreifende transdisziplinäre Vorlesungsreihe, die bereits an zehn österreichischen Hochschulen angeboten wird und ab Wintersemester 2021/22 auch an der mdw starten soll.

Ziel ist, einen kritischen Diskurs zu klima-, umwelt- und nachhaltigkeitsrelevanten Themen an den Hochschulen zu öffnen, diesen langfristig zu verankern sowie mit den eigenen Fachbereichen zu verbinden.

Jede beteiligte Bildungseinrichtung stellt aus einem Pool interessanter Gastvorträgen ein individuelles Lehrveranstaltungsprogramm zusammen. Semesterweise entsteht so ein Mosaik aus Vorträgen, die sich mit ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen und möglichen Lösungsansätzen beschäftigen.

Einige der bereits stattgefundene Vorträge  können auf dem YouTube Kanal der Scientists4Future Österreich nachgeschaut werden.


Mobilität

Gespräche mit Erfolg

zusätzliche Fahradabstellplätze

Für die grüne mdw ist nachhaltige Mobilität ein wichtiges Thema. Im Rahmen einer umfassenden Mobilitätsumfrage wurden 2019 alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter_innen der mdw befragt. Die Ergebnisse wurde unter anderem der Bezirksverwaltung, der Agendagruppe Landstraße und der Initiative „Platz für Wien“ präsentiert.

Ein sichtbares Ergebnis dieser Gespräche sind  neue Fahrradabstellplätze an den Campus-Zugängen in der Krummgasse und der Ungargasse.


Projekte

Voice of Nature

Die Komposition Voice of Nature entstand im Rahmen von Arts of Change – Change of Arts 2020, einem Call nach trans- und interdisziplinären Projekten & Initiativen von Kunststudierenden zum Thema Kunst, Nachhaltigkeit & Transformation. Das Konzept zu dieser Komposition stammt von Benno Dünser (mdw-Student und Referent im Umweltreferat der hmdw) Giving Nature A Human Voice (Name des Konzeptentwurfs) versucht eine Zukunft vorzustellen, bei der der Mensch zusammen mit der Natur eine neue Klangwelt schafft die futuristisch aber auch natürlich wirken soll da sie gleichsam von Natur und Mensch in Koexistenz geprägt ist. Umgesetzt wurde das Stück von Markus Arich, Benno Dünser und Anton Prettler.

Arts of Change – Change of Arts wird vom Verein forum n durchgeführt und durch alle sechs österreichischen Kunstuniversitäten sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) finanziell unterstützt.


Termine & Tipps

7. Weltweiter Klimastreik

19.3.2021  |  Menschenkette um den Ring

In einer Corona-konformen (FFP2 Masken und 3 m Abstand) Menschenkette rund um die Ringstraße erinnern wir die Bundesregierung an ihre Verantwortung für Klimagerechtigkeit. Die Menschenkette wird mit bunten Bannern und Schnüren verbunden. Zusätzlich gibt es Musik, Kunstaktionen und Redebeiträge.www.fridaysforfuture.at/
Die grüne-mdw trifft sich um 12:00 Uhr vor der U-Bahn-Stationen Stadtpark
 

Nach uns die Sintflut  | Kunsthaus Wien

noch bis 16. April 20201

Schwindende Gletscher und Polkappen, steigende Meeresspiegel und versteppte Landflächen: die Folgen der Klimakrise sind längst sichtbar. Nach uns die Sintflut heißt die große Herbstausstellung des KUNST HAUS WIEN, die mit den Mitteln der Kunst die Dringlichkeit des Themas aufzeigt.
https://www.kunsthauswien.com/de/ausstellungen/nach-uns-die-sintflut/

Ablaufdatum. Wenn aus Lebensmitteln Müll wird  | Naturhistorisches Museum Wien

noch bis 16. Mai 2021

Die Sonderausstellung „Ablaufdatum“ geht den Ursachen der Lebensmittelverschwendung auf den Grund. Von der Landwirtschaft über die Lebensmittelproduktion, den Handel bis zum Verbrauch im Haushalt oder der Gastronomie, die Gründe sind ebenso vielfältig wie verstörend.
TIPP: Mitarbeiter_innen der mdw haben die Möglichkeit durch Reservierung einer Dauereintrittskarte einen freien Eintritt für 2 Personen zu erhalten. Ein Service des Betriebsrats für das allgemeine Universitätspersonal an der mdw.https://www.nhm-wien.ac.at/ablaufdatum

aktuelle Calls

„Das Wetter von morgen“

Projekte zum Thema Klima in und für Floridsdorf
Bewerbungen bis 15. Mai 2021

KÖR lädt Künstler*innen, Architekt*innen, Stadtgestalter*innen, Stadtplaner*innen, Landschaftsarchitekt*innen, Kulturschaffende und -initiativen sowie interessierte Bewohner*innen und Vereine ein, sich mit dem „Wetter von morgen“ im Floridsdorfer Zentrum zu beschäftigen. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an lokale wie internationale Teilnehmer*innen.
https://www.koer.or.at/projekte/open-call-das-wetter-von-morgen/

Alsergrunder Kultursommer 2021 – Call für Kunstschaffende

Der Alsergrunder Kultursommer findet 2021 zum ersten Mal statt und präsentiert Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Theatervorführungen und weitere kulturelle Events. Kunstschaffende können ihre Projekte bis 14. April 2021 einreichen.
https://www.wien.gv.at/bezirke/alsergrund/geschichte-kultur/kultursommer-2021.html

Credits: Illustration: a_trotskyite/ Seraina Brugger; scientistforfuture.at; Angelika Dorfer; fridaysforfuture.at

Impressum
Redaktionsteam: Michael Dörfler-Kneihs, Benno Dünser, Silvia Erdik, Birgit Huebener
Plattform grüne-mdw
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien, AUSTRIA
+43-1-71155-4601 oder +43-1-71155-6071
gruene-mdw@mdw.ac.at
mdw.ac.at/gruene-mdw/

mdw